News

Humaaans: Kostenlose Design-Bibliothek für Menschlichkeit

(Screenshot: Humaaans)

Immer mehr Unternehmen nutzen auf ihren Websites einfache, aber stilvolle Illustrationen von Menschen. Web-Designer, die diesen Web-Design-Trend mitgehen wollen, kommen an der Bibliothek von Humaaans nicht vorbei.

Egal, ob bei der eigenen Website oder beim Newsletter, ein gutes Design entscheidet oft über den ersten Eindruck. Dabei ist weniger oft mehr.

Humaaans ist ein kostenloser Katalog mit Abbildungen menschlicher Figuren. Die Sammlung bietet ein breites Spektrum aus rund 50 Illustrationen, die als hochauflösende Bilder im PNG-Format verfügbar sind und somit unzählige Variationsmöglichkeiten bieten.

(Grafik: Humaaans)

Über das vorausgewählte Design der Person hinaus können ihre Position, ihre Kleidung, ihre Farben, ihre Frisur und der Hintergrund angepasst werden, um entsprechende Szenen zu generieren. Selbst auf die Körperhaltung lässt sich Einfluss nehmen. Und das ist ein großer Vorteil. Humaaans eröffnet Designern ganz neue Optionen, die es ermöglichen, schnell ein Design zu entwerfen, das sich gut an das Storytelling anpasst. Die von Pablo Stanley erstellte Bibliothek besteht aus Vektorillustrationen. Praktisch, denn so lassen sich die Humaaans aus dem Baukasten beliebig skalieren. Das Bauprinzip erinnert ein bisschen daran, als würde man bei Lego-Figuren Köpfe und Körper austauschen, nur eben digital, mit Vektoren.

Die Design-Bibliothek ist sowohl für den privaten als auch den kommerziellen Gebrauch kostenlos und in Invision Studio und Sketch erhältlich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung