Gadgets & Lifestyle

InfiniteUSB: Geniales Ladekabel verbindet all eure Geräte mit einem USB-Anschluss

InfiniteUSB. (Foto: InfiniteUSB)

InfiniteUSB ein praktisches USB-Kabel mit einem ganzen besonderen Feature: Die Kabel lassen sich übereinander Stecken, um über nur einen USB-Anschluss gleich mehrere Geräte mit einem Notebook zu verbinden.

InfiniteUSB ermöglicht den Anschluss mehrerer Geräte an nur einem USB-Anschluss. (Foto: InfiniteUSB)

InfiniteUSB ermöglicht den Anschluss mehrerer Geräte an nur einem USB-Anschluss. (Foto: InfiniteUSB)

InfiniteUSB: Geniales Ladekabel in Zeiten knapper USB-Ports

Gerad ein Zeiten immer dünner werdender Notebooks werden USB-Anschlüsse mehr und mehr zur Mangelware. Wer verschiedene externe Gerätschaften sowie einen USB-Stick anschließen und dann noch das Smartphone über das Notebook aufladen möchte, kommt um einen USB-Hub oft nicht herum. Ein Kickstarter-Projekt will dieses Problem jetzt auf eine besonders elegante Art und Weise lösen.

Bei InfiniteUSB handelt es sich um eine Reihe von USB-Kabeln, die alle eines gemeinsam haben: Ist das Kabel eingesteckt, könnt ihr dahinter ein zweites Gerät anschließen, denn alle InfiniteUSB-Kabel bieten ihrerseits einen USB-Anschluss. So lassen sich mehrere der Kabel gleichzeitig beziehungsweise in Kombination mit anderen USB-Geräten nutzen.

InfiniteUSB ermöglicht den Anschluss mehrerer Geräte an nur einem USB-Anschluss. (Foto: InfiniteUSB)

1 von 5

Lightning oder USB? InfiniteUSB gibt es in verschiedenen Varianten

Die InfiniteUSB-Kabel gibt es in drei Varianten: Zum Anschluss eines iPhones oder iPads gibt es das Kabel in einer Lighting-Ausführung. Außerdem gibt es natürlich auch eine Variante, die auf einen MicroUSB-Stecker endet. Zu guter Letzt ist es auch möglich, das InfiniteUSB-Kabel mit einem weiteren USB-Anschluss zu ordern. Außerdem können Besteller die Farbe ihres Kabels frei wählen.

Die Macher wollen das Kabel über Kickstarter finanzieren. Ihr Ziel von 10.000 US-Dollar haben sie bereits deutlich übertroffen, obwohl die Kampagne noch bis zum 22. April 2015 läuft. Ein InfiniteUSB-Kabel kostet dort 12 US-Dollar.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
Sebastian
Sebastian

Und wie sieht es mit der Stromversorgung aus? Wenn ich ein Smartphone, ein Tablet, eine Festplatte, etc. anschließe, kommen schnell mehrere W zusammen.

Antworten
Hazamel

Dann geht irgendwo das Licht aus ;)

Irgendwo anders wurde auch erwähnt, dass die maximale Schachtelungstiefe von USB laut Standard vier Ebenen erlaubt. Und da jeder Stecker für sich ein HUB zu sein scheint, düfte nach dem vierten Stecker dann wohl Schluss sein. Aber ein normaler, daumengroßer 4-Port-USB-Hub für 10 € ist halt nicht so cool wie viele kleine USB-Steckerchen ;)

Antworten
Dog in Space
Dog in Space

Beim Macbook Pro unterstützen die USB-Ports 900mA. Das reicht eigentlich gerade mal zum Handy aufladen

Antworten
USB-Laden interessiert kaum wen.
USB-Laden interessiert kaum wen.

3-4 kann man maximal stacken. Wenn es besser wäre, hätte es hinten und oben noch jeweils eine A-Buchse.
Was ich bisher noch nie gesehen habe ist sowas wie
Asin: B000VDAIUS
Asin: B00AQI42DM
aber für 3 USB-Buchsen. Im Hotel schliesst man ja immer sofort seine Geräte zum Laden an.
Für Autos gibts öfter mal Adapter mit 2 USB-Buchsen. 12 Volt Zigaretten-Anzünder-Adapter sind also besser als die meisten 220-Volt-USB-Ladegeräte.

Sowas wie Infinite-USB also nur fürs Laden in viel schlanker und eleganter wäre also auch mal nett. Doof nur das die besten USB-Lader maximal 2-2,5 Ampere liefern. Wer einen Raspberry hat, kennt die Probleme mit der Stromversorgung.

Maus und Tastatur brauchen nicht so viel Strom das man nicht noch ein Handy aufladen kann. Wenn man sich für 1,70 Euro bei Ebay einen USB-Strom-Messer holt sieht man, das viele Geräte genau die 0.5 bzw. 0.9 Ampere ziehen die bei USB bzw. USB3 erlaubt sind. Mehrere Handies gleichzeitig laden ist aber u.U. doch zu gefährlich und wenn die einzige USB-Buchse durchgebrannt ist ist der Laptop quasi hinüber.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.