Listicle

Influencer auf Instagram: Mehr Schein als Sein? Die t3n-TV-Tipps zum Wochenende

Influencer ist nur ein lockerer Nebenjob? Falsch gedacht. ( Foto: Shutterstock / GaudiLab)

Jedes Jahr im Sommer die gleiche Erkenntnis: Ein Festivalbesuch wäre jetzt schön. Andererseits kann es genauso gut sein, es sich Zuhause vor dem Fernseher gemütlich zu machen.

Beruf Influencer: Wie kann man mit Instagram Geld verdienen?

David Renken weiß gar nicht mehr, wohin mit seinen Klamotten – das sind sowohl die positiven und negativen Begleiterscheinungen seines Berufs: Renken ist Influencer und verdient sein Geld mit Instagram. Das Team von Puls hat den Kölner in seiner WG besucht und berichtet über den mal mehr oder weniger spaßigen Alltag der noch relativ neuen Berufsgruppe.

Lens: Ein Skype-Erlebnis der kranken Art

Vorab: Dieser Film ist nichts für schwache Nerven und sorgt spätestens jetzt dafür, dass ihr eure Webcam abkleben werdet. Der verheiratete Protagonist wird von einem Unbekannten mit seinen eigenen Sexfilmen erpresst – und soll sich via Skype einen Selbstmord ansehen. Natürlich will er daraufhin zur Polizei gehen: Läuft damit jedoch die Gefahr, die Filme von ihm und seiner Frau demnächst online – weit verbreitet auf sämtlichen Portalen – sehen zu müssen.Ein Thriller über die Macht von Social Media. Den preisgekrönten Film findet ihr jetzt auf Netflix.

Wir hacken Deutschland

In den letzten Monaten hat sich erneut herausgestellt, dass das Internet of Things verwundbar ist und sehr wohl seine Schwachstellen hat, wenn es um Hackerangriffe geht. Wie einfach es ist, in fremde Systeme einzudringen und was alles für Schaden angerichtet werden kann, gibt es in dieser Dokumentation zu sehen. Verfügbar in der ARD-Mediathek.

SWR Unitalk mit Jan Böhmermann: Medien, Politik, Satire, Welt

Satiriker Jan Böhmermann als Stochastik-Dozent? Nicht ganz: Böhmermann hat sich zu einem Gespräch in den Hörsaal der Johannes Gutenberg Universität in Mainz begeben, in der er zwar in erster Linie von Studenten gefeiert wird, aber auch kritische Aussagen zu aktuellen Medien und politischen Ereignissen tätigt.

Wie schwer ist es, etwas im Darknet zu kaufen?

„Ich habe gar keinen Bezug zum Darknet – mal gucken, wie weit ich komme“, sagt Youtuber Tomatolix aka Felix Michels zu diesem Thema. Frisch mit dem Webvideopreis 2017 ausgezeichnet, macht er sich an die Arbeit. In zehn Minuten informativ und kurz zusammengefasst, frei von sämtlichen Klischees. Ab wann macht sich ein potentieller Käufer strafbar – und warum fliegen da eigentlich Dildos als Animationen rum?

Zu den letzten TV-Tipps gelangst du hier

Ebenfalls spannend: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung