News

Warum die meisten Unternehmen an der Innovation scheitern

Seite 3 / 3

So wird die Organisation innovativer

Um eine innovative Organisation zu werden, bedürfe es einer disziplinierten Herangehensweise auf mehreren Ebenen, schreiben die Studienautoren. Der Bericht hebt hervor, dass innovative Organisationen Zugang zu einem breiteren Ökosystem haben, in dem Ideen gemeinsam mit externen und internen Partnern entwickelt werden. Zudem fördern und unterstützen sie Innovation in allen Geschäftsbereichen und Fachabteilungen – und beschränken sich explizit nicht nur auf die Innovationseinheiten.

Zudem zeichnen sich innovative Organisationen durch eine „Digital-First-Kultur” aus, eine Kultur also, die die Ideengenerierung auf allen Ebenen der Organisation fördert. Außerdem gehe es darum, Prozesse zu etablieren, von der Idee bis hin zur Kommerzialisierung. Am wichtigsten sei es jedoch, dass es einer starken, engagierten und entschlossenen Führung bedarf, um die Innovationskurve zu verschieben, schreiben die Studienautoren.

Capgeminis Digital Transformation Institute befragte von März bis April 2017 1.700 Personen aus 340 Organisationen. Dabei wurden drei Kategorien von Mitarbeitern berücksichtigt: Führungskräfte, mittleres Management und Nachwuchsführungskräfte. Fünf Branchen wurden abgedeckt: Automobil, Banken/Versicherungen, Konsumgüter, Einzelhandel und Telekommunikation. Acht Länder wurden einbezogen: Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Schweden, die Niederlande und Spanien.

Capgemini führte außerdem eine eingehende Sekundärforschung aller Markteinführungen und Ankündigungen von Innovationszentren zwischen November 2016 und Oktober 2017 durch, und zwar in allen wichtigen Industriesektoren. Zu den wichtigsten Quellen gehörten: Medienberichte und Pressemitteilungen, Jahresberichte, Geschäftsberichte, Interviews mit Führungskräften, Konferenzreden sowie Web- und Social-Media-Aktualisierungen wie beispielsweise Blog-Posts.

Startseite
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
VinFin

Vielen Dank für den sehr ausführlichen und informativen Artikel. Als Leser konnte ich noch einige spannende Ansätze erklärt bekommen, die mir zuvor gar nicht so bekannt waren. Toller Mehrwert für den Leser!
Oft werden Innovationen als Antriebskraft der Wirtschaft verstanden. Denn durch Innovationen können Unternehmen einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern haben. Dadurch sehen sich Wettbewerber wieder gezwungen selber innovativ zu agieren, um den Vorsprung wieder aufzuholen. Und so weiter und so weiter...
Vor allem wenn Prozesse und gewisse Handhabungen veraltet sind, ist Innovation dringend notwendig um konkurrenzfähig zu bleiben. So ist beispielsweise eine veraltete Internetseite heutzutage nicht mehr zeitgerecht... oder wenn Industriebetriebe veraltete Maschinen benutzen. In vielen Fällen kann es durchaus notwendig sein neue innovative Systeme in das Unternehmen einzuführen, beispielsweise die Industrie Panel PCs von cre-electronic.de.
Vielen Dank für den spannenden Artikel!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung