Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Instagram: So könnt ihr eure persönlichen Daten herunterladen

(Foto: Worawee Meepian/Shutterstock.com)

Auch Instagram bietet seinen Nutzern nun die Möglichkeit, ihre persönlichen Daten zu exportieren. Damit wird Instagram den Bestimmungen der DSGVO, die am 25. Mai in Kraft tritt, gerecht.

Mitte April hatte Instagram angekündigt, ein Tool zum Datenexport anbieten. Nun ist die Funktion – zumindest in der Web-Version – für alle Nutzer verfügbar. Der Download enthält:

  • Profilinformationen
  • Fotos, Videos und archivierte Stories
  • Post- und Story-Untertitel
  • hochgeladene Kontakte
  • Benutzernamen von Followern und Usern, denen man folgt
  • Direktnachrichten
  • Kommentare und Likes
  • Suchen und Einstellungen

Die Option ist in der Web-Version in den Profileinstellungen „Privatsphäre und Sicherheit“ unter dem Punkt „Datendownload“ zu finden. Der Datenexport über die Android- oder iOS-App wird in der nächsten Zeit nach und nach ausgerollt. Das Bearbeiten der Anfrage und Bereitstellen der Daten zum Download kann bis zu 48 Stunden dauern, so Instagram.

Daten-Download ist im Sinne der DSGVO

Die neue Funktion zum Datenexport ist für Instagram notwendig, um den Bestimmungen der DSGVO gerecht zu werden, die am 25. Mai in Kraft treten. Darin heißt es in Artikel 20, dass User die Möglichkeit haben müssen „die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten“.

Doch auch unabhängig von der DSGVO tut Instagram gut daran, seinen Nutzern den Zugang zu ihren Daten zu erleichtern. Als größtes Bilder-Netzwerk mit über 800 Millionen Usern wurde Instagram bereits häufiger dahingehend kritisiert, dass es die Daten seiner Nutzer vor ihnen verschließt. Die Option des Datenexports vermittelt nicht nur ein Gefühl der Transparenz, sondern könnte auch den Wechsel auf eine andere Plattform erleichtern.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst