Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Instagram kopiert weiter fleißig Snapchat und testet Snapcode-Klon Nametags

(Foto: Shutterstock)

Instagram bedient sich weiter bei Snapchat-Features: Mit Nametags testet die Facebook-Tochter jetzt einen Snapcode-Klon. Ein Nutzer konnte schon einen Blick darauf werfen.

Snapchat-Gegenstück Snapcode erinnert. Der Sinn dahinter ist derselbe: neuen Freunden beziehungsweise Followern eine einfache Möglichkeit eröffnen, dem eigenen Account zu folgen.

So könnten die Instagram-Nametags aussehen. (Bild: Genady Okrain/Techcrunch)

Nachdem Techcrunch schon im März darüber berichtet hat, dass Instagram an einem solchen Feature arbeite, hat mit Genady Okrain jetzt ein Nutzer der Plattform die Nametags testen können und entsprechende Bilder zur Verfügung gestellt. Instagram hat mittlerweile bestätigt, dass die Nametags getestet werden. Darüber hinaus sollen auch ein Portraitmodus namens „Focus“ sowie eine Videochat-Funktion in Arbeit sein.

Instagram-Nutzer können sich die Nametags selbst zusammenstellen

Aber zurück zu den Nametags: Ist ein Instagram-Nutzer für das Feature freigeschaltet, erscheint ein entsprechender Button auf seinem Profil. Darüber lässt sich ein Nametag selbst erstellen – etwa aus Emojis oder einem Selfie. Auch die Hintergrundfarbe kann man selbst auswählen. In der Mitte des Nametags erscheint der Profilname des Instagram-Nutzers. Noch können die Testnutzer die Nametags weder teilen noch scannen. Aber genau das dürfte möglich werden, wenn das Feature für alle Nutzer freigeschaltet wird.

Snapchat hatte seine Snapcodes im Januar 2015 auf den Markt gebracht. Damit war es vor allem Social-Media-Stars und Marken-Accounts erleichtert worden, neue Anhänger zu finden. Die Instagram-Kopie könnte jetzt aber dafür sorgen, dass vor allem Influencer und Firmen noch stärker auf Instagram statt auf Snapchat setzen werden. Ob die Nametags nach dem Testlauf kommen, ist zwar ungewiss, aufgrund des Nutzens aber eher wahrscheinlich.

Ebenfalls interessant: Instagram für Marketer – 23 Ideen für euren nächsten Beitrag

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.