Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 sind da: Apple gibt neue Updates frei

iOS 11.2.5 ist da. (Bild: Apple)

Apple hat iOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 veröffentlicht. Das iOS-Update liefert unter anderem Support für den Siri-Speaker Homepod. Das macOS-Update bringt relevante Sicherheitspatches und Bugfixes.

Am Dienstagabend hat Apple Updates für alle vier seiner OS-Plattformen – iOS und macOS sowie tvOS und watchOS – veröffentlicht. Bei den Updates der letzteren Plattformen handelt es sich jedoch nur um kleinere Fehlerbehebungen. Darüber hinaus liefert das Unternehmen iTunes in Version 12.7.3, mit der die Anwendung für den Siri-Speaker Homepod startklar gemacht wird.

iOS 11.2.5 macht iPhones und iPads fit für den Homepod

Apple hat iOS 11.2.5 offiziell für alle kompatiblen iPhones, iPads und iPod touch-Geräte freigegeben. Die neue Software dient offenbar primär dazu, alle Geräte auf den Homepod vorzubereiten, der ab dem 26. Januar in einigen Ländern vorbestellt werden kann. Die neue Software-Version enthält Apple zufolge den Setup-Prozess, mit dem eure Apple-ID-, Apple-Music-, Siri- und Wlan-Einstellungen automatisch auf den Homepod übertragen werden sollen.

Apples Homepod unterstützt auch Apple Musik. (Bild: Apple)

Darüber hinaus werden künftig „Siri News“ über den Sprachassistenten gestartet, indem der Sprachbefehl „Hey Siri, was gibt es Neues in den Nachrichten” ausgesprochen wird. „Siri News“ soll passende Artikel zu tagesaktuellen Themen liefern. Nutzer sollen ferner Aktuelles aus den Kategorien Wirtschaft oder Sport erhalten.

Abgesehen von den Vorbereitungen auf den Homepod enthält iOS 11.2.5 auch diverse Verbesserungen. Laut Apple sollen etwa Probleme mit der Anzeige von Exchange-Mails auf dem Sperrbildschirm des iPhone X behoben werden. Ebenso liefere die Anrufliste in der Telefon-App nach dem Update wieder alle erwarteten Informationen.

Diese Neuerungen bringt iOS 11.2.5. (Screenshot: t3n)

Des Weiteren werde ein Anzeigefehler in Nachrichten-Konversationen behoben, bei dem ältere iMessage-Nachrichten unter neuen angezeigt wurden. iOS 12.2.5 bringe außerdem die Fähigkeit für die VoiceOver-Funktion zur Ausgabe von Zielen und dem Akkufüllstand der Airpods. Mit der neuen iOS-Version werde überdies verhindert, dass iPhone oder iPad durch den Empfang einer manipulierten Textnachricht abstürzen. Die angekündigte Funktion zur Deaktivierung der softwareseitigen Leistungsdrosselung auf älteren iPhones ist noch nicht an Bord. Diese dürfte mit iOS 11.3 erscheinen.

macOS 10.13.3 bringt in erster Linie Sicherheitspatches

Mac-App-Store-Einstellungen auf macOS 10.13.2: Passwort nicht erforderlich. (Screenshot: t3n)

Das neue macOS-Update enthält vor allen Dingen zahlreiche Sicherheitspatches, die alle Nutzer möglichst zeitnah einspielen sollten. Außerdem werde die fehlerhafte Anzeige in iMessages behoben, die auch unter iOS auftrat. Auch der „chaiOS“-Fehler, mit der iMessage durch einen manipulierten Link in einer Textnachricht zum Absturz gebracht wird, sei behoben. macOS 10.13.3 schließe auch die Sicherheitslücke, durch die das Entsperren der App-Store-Einstellungen mit falschem oder ohne Passwort möglich war.

Weitere Updates: Apple patcht macOS Sierra und El Capitan gegen Meltdown

Erfreulich: Apple hat sogar Sicherheitspatches für seine beiden älteren macOS-Versionen Sierra und El Capitan veröffentlicht, um sie gegen Meltdown ansatzweise zu schützen. Mit einem ergänzenden Patch hatte Apple die aktuelle macOS-Version High Sierra bereits vor einigen Tagen gegen Meltdown abgedichtet. El Capitan hatte im Sommer 2016 seine letzten Sicherheitspatches erhalten. Alle Nutzer, die noch mit den älteren OS-Versionen unterwegs sind, sollten die Patches zeitnah einspielen.

Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst