Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

iPad mini: Apple kündigt Special-Event für den 23. Oktober an

Apple hat am heutigen Dienstag Einladungen für ein Special-Event am 23. Oktober an diverse US-Medienvertreter verschickt. An diesem Tag wird die Vorstellung des iPad mini sowie weiterer Hardware erwartet.

iPad mini-Event – kommt auch das 13-Zoll MacBook Air Retina?

Wie bereits vor wenigen Tagen vom Wall Street Journal vermutet, veranstaltet Apple am 23. Oktober ein Event unter dem Motto: „We’ve got a little more to show you.“ Im Zuge dieser Veranstaltung, die ausnahmsweise nicht im Yerba Buena Center in San Francsico, sondern in San Jose im California Center abgehalten wird, soll ein iPad mit einem kleinere Formfaktor enthüllt werden. Über das iPad mini sind bereits im Vorfeld diverse Gerüchte und Informationen ans Tageslicht gedrungen – sogar Preise und Konfigurationen scheinen bekannt zu sein.

Es wird zu dem vermutet, dass an diese Tag nicht nur ein kleines iPad präsentiert wird, sondern auch eine 13-Zoll-Version des MacBook Pro mit Retina-Display. Darüber hinaus wird spekuliert, das Apple ein längst überfälliges Update seiner All-In-One-Rechner, der iMacs, vorstellen könnte. Was es letztlich zu sehen gibt, erfahren wir nächste Woche Dienstag gegen 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit.

Am 23.10. wird offenbar das iPad mini präsentiert (Bild: The Verge)

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
kein minIpad

Ich glaub nicht das man einem Mini-ipad3 mehr als $100 wegen des kleineren Displays sparen kann.
Ein 32"er hat etwa die Hälfte der Fläche wie ein 46"er für 600-800 mit 3D und LED-Backlight. Was kosten 32"er-TVs ? Und das sind niedrig-preiskampf-TVs. Ambilight oder Sony kosten wie viel ?
Folglich glaube ich nicht an ein billig-ipad3 mit Retina. Bestenfalls ein billig-ipad2 ohne Retina. Also ein Rover oder Mini statt einem echten BMW. Oder eine A-Klasse statt einem richtigen Mercedes.
Billig-IPads für die Haus-Angestellten reicher Amerikaner.
Sowas verändert aber die kundenstruktur von Apple und würde billig-heimer und Schnäppchen-Jäger hinzufügen.

Spannender wäre das iTV welches eyeTV-mäßig per Augen oder wie diese Disney-Pflanze oder wie kinect per Handbewegungen kontrolliert wird.
Oder iPads oder Displays mit videobrillen. Sony macht seine 720p-Brille ja leider leichter und teurer statt auf 1080 weiterzuentwickeln. Aber es gibt 1080-Brillen für 800$ und auch oculus rift ist gigantisch gefragt. In 5 jahren hat man videobrillen statt klassischer Monitore und die Gamer konvertieren zuerst.

Wäre ein minipad für $250 nicht wie ein BMW/Audi/Porsche für $10.000 ? Würde BMW solche Kunden haben wollen inclusive zusätzlichem Personal in allen Shops ? Wäre ein minipad3 für weniger als $399 machbar oder wäre es nur ein minipad2 für $250 ? Und das ipad1 hat doch bessere CPU als das 3GS und kriegt im Gegensatz zum 3GS kein ios6-Update :-(
Will (und kann) Apple in niedrigpreisniveau fischen wenn man das $250-Nexus kaufen muss um was vernünftiges zu haben und am Nexus wohl nicht viel verdient wird ?

na ja. Mal sehen was kommt.

goran

Mir eigentlich 100€ zu teuer oder 8GB zu klein. Erschreckend diese beiden Zahlen gleichwertig in einem Satz zu sehen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst