Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPad Pro mit Face-ID, günstiges Macbook und mehr: Was uns beim Apple-Event am 30. Oktober erwarten könnte

Apple-Event Oktober 2018. (Bild: Apple)

Apple hat für den 30. Oktober zu seinem wohl letzten Event in diesem Jahr geladen. Neben neuen iPad Pros werden auch neue Macbooks und womöglich ein Mac Mini erwartet.

Der iPhone-Konzern will am 30. Oktober – noch passend zu Weihnachten – seine letzten neuen Produkte vorstellen. Das Event findet überraschenderweise nicht im Steve-Jobs-Theater auf dem neuen Apple-Campus, sondern im New Yorker Stadtteil Brooklyn statt.

Apple-Event im Oktober: Neue iPads und mehr

Apples Einladungen zum Oktober-Event sind mit dem Motto „There’s more in the making“ betitelt, was darauf hindeuten könnte, dass das Unternehmen etwas Neues für den Kreativbereich zeigen könnte. 370 verschieden gestaltete Apple-Logos auf der Event-Website untermauern diese Vermutung.

Zu den Produkten, die Apple zeigen könnte, gehören mit hoher Wahrscheinlichkeit neue iPad Pros, die seit Monaten erwartet werden. Im Vorfeld hatten Apple und Adobe bereits eine Vollversion von Photoshop CC für das iPad angekündigt, die Kreativen neue Möglichkeiten bieten soll.

Einladung für das Apple-Event im Oktober 2018. (Bild: Apple/The Verge)

1 von 7

Apple-Oktober-Event: Neue iPads mit Face-ID, USB-C und wenig Rahmen erwartet

So könnte das neue iPad Pro mit Face-ID aussehen. (Renderbild: Mysmartprice)
So könnte das neue iPad Pro mit Face-ID aussehen. (Renderbild: Mysmartprice)

Es wird gemunkelt, dass die neuen iPad-Pro-Modelle über wenig Rahmen um die Displays mit elf und 12,9 Zoll verfügen sollen. Erstmals wird zudem die 3D-Gesichtserkennungstechnologie Face-ID in den Tablets erwartet, die im vergangenen Jahr im iPhone X debütierte – damit soll auch der Homebutton gestrichen werden. Es wird ferner spekuliert, dass Apple den Lightning-Anschluss zugunsten eines USB-C-Ports streichen könnte. Damit würde Apple zum ersten Mal seit 2012 einen Portwechsel durchführen – damals hatte das Unternehmen seinen Lightning-Anschluss eingeführt. Man munkelt, dass USB-C ab 2019 auch in den iPhones landen könnte.

In iOS 12.1 ist das iPad Pro ohne Homebutton schon zu finden – als Icon. (Bild: 9to5Mac)

1 von 7

Durch das Streichen des Homebuttons könne der Rahmen um das Displays zu allen Seiten gleich dick werden. Damit sollen die iPads angelehnt an die aktuellen iPhones ein symmetrisches Design erhalten, berichtet Bloomberg. Als Zubehör für das iPad Pro wird es einen neuen Apple-Pencil geben, bei dem es möglich unter anderem möglich sein wird,  die Strichstärke direkt am Stift zu verändern, so Guilherme Rambo von 9to5Mac.

Apple-Event: Neue Macbooks und ein Mac Mini?

Apple Macbook. (Bild: Apple)
Apple Macbook. (Bild: Apple)

Darüber hinaus wird mit einem neuen Macbook mit 13-Zoll-Retina-Display gerechnet, das das in die Jahre gekommene Macbook Air ablösen werde. Das neue Modell soll weniger Rahmen um ein 13-Zoll-Retina-Display und einen Fingerabdrucksensor besitzen. Preislich könnte es sich unterhalb der Zwölf-Zoll-Macbooks ansiedeln. Upgrades der Zwölf-Zoll-Macbooks soll es ebenso geben wie aktualisierte iMacs mit neuen Prozessoren.

Apples neue Version des Mac Mini könnte größer werden. (Bild: Apple)

Außerdem könnte Apple eine Neuauflage seines seit 2014 nicht mehr aktualisierten Mac Minis veröffentlichen, wie unter anderen der gut vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo berichtet. Tim Cook selbst bestätigte vor etwa einem Jahr, dass der kleine Mac ein wichtiger Bestandteil des Produktportfolis bleibe. Lebenszeichen neuer Mac-Modelle sind schon vor einigen Tagen bei der Eurasian Economic Commission (EEC) gesichtet worden.

Auf der Software-Seite könnte Apple im Zuge des Events das erwartete Update auf iOS 12.1 veröffentlichen, das unter anderem die Dual-Sim-Funktion, einige fehlende Kamera-Features sowie Group-Facetime mit sich bringe könnte.

Das Apple-Event wird am 30. Oktober aus New York live übertragen – ab 15 Uhr soll es losgehen. Selbstredend werden wir zeitnah berichten und alle Neuerungen für euch schriftlich zusammenfassen.

Mehr zum Thema:

Aktualisiert am 27. Oktober 2018,

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.