Bildergalerie

Black and beautiful: So schick könnte das iPhone 7 in Schwarz aussehen

(Bild: Martin Hajek)

Es dauert nicht mehr lange, dann wird Apple seine neueste iPhone-Generation enthüllen. In der Gerüchteküche wird gemunkelt, dass das iPhone 7 unter anderem in Schwarz, passend zur Apple Watch, erscheinen könnte. Der begabte Designer Martin Hajek hat die Gerüchte in Bildform gegossen – bei dem Anblick des mattschwarzen Modells kommt ein regelrechtes Haben-Wollen-Gefühl auf. 

iPhone 7 in Schwarz mit kapazitivem Homebutton

Das iPhone 7 ist schon seit Monaten ein heißes Thema in der Gerüchteküche. Es heißt, es werde sich zwar nicht großartig vom aktuellen Modell unterscheiden, ein paar Änderungen wird Apple aber bestimmt vornehmen. Unter anderem gilt als sicher, dass die 3,5-Millimeter-Audiobuchse das Zeitliche segnen und nur noch ein Lightning-Anschluss integriert sein wird. Außer gewissen Neuerungen hinsichtlich der Ausstattung soll das iPhone 7 unter anderem in der neuen Farbgebung Schwarz erscheinen.

iPhone 7 in Schwarz mit farblich passender Apple Watch. (Bild: Martin Hajek)

iPhone 7 in Schwarz mit farblich passender Apple Watch. (Bild: Martin Hajek)

Der Designer Martin Hajek, der sich in der Tech-Welt schon mit seinen realistisch wirkenden 3D-Renderbildern von unveröffentlichten Smartphone-Mockups einen Namen aufgebaut hat, hat anhand der Gerüchte und CAD-Skizzen von Caseherstellern ein schwarzes iPhone-7-Modell entworfen. Gerüchten zufolge wird Apple in diesem Jahr die neue Variante einführen, damit sie farblich besser zur Apple Watch passt.

iPhone 7 in Schwarz. (Bild: Martin Hajek)

1 von 10

iPhone-7-Renderbild in Schwarz mit Lightning-Kopfhörern

Hajek hat außer der neuen Farbe auch die mutmaßlich neue Antennenstruktur und einen kapazitiven Homebutton in sein Design integriert. Außerdem ist auf einem der Renderbilder ein Kopfhörer abgebildet, der einen Lightning-Adapter besitzt. Das widerspricht zwar den letzten Gerüchten, denn angeblich wird Apple seinem Audiobuchsen-losen Smartphone einen Adapter von Lightning auf 3,5 Millimeter Klinkenanschluss beilegen, aber die Idee ist nicht verkehrt.

iPhone 7 in Schwarz mit Lightning-Kopfhörer. (Bild: Martin Hajek)

iPhone 7 in Schwarz mit Lightning-Kopfhörern. (Bild: Martin Hajek)

Auch wenn das Design des iPhone 7 wohl so gut wie sicher ist, kann es durchaus sein, dass die Gerüchteküche bei der Farbgebung daneben liegen könnte. Aber mal ehrlich: Wem würde so ein edel und zeitlos anmutendes schwarzes iPhone nicht gefallen?

Zum Weiterlesen: iOS 10: 10 Funktionen, auf die wir uns freuen können

via www.slashgear.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

7 Kommentare
Kritiker
Kritiker

Was soll der Artikel aussagen? Hat der Designer toll gemacht, und jetzt?

Antworten
Kritiker-Kritiker
Kritiker-Kritiker

Was soll dein Kommentar aussagen?
Genau das gleiche kannst du auch unter jeden anderen Artikel der Welt posten. Neue Informationen zu der nächsten iPhone-Generation sind halt interessant für einige Personen…

Antworten
Kritiker-Kritiker-Kritiker
Kritiker-Kritiker-Kritiker

Der Kritiker-Kritiker hat durchaus Recht.

Interessiert mich irgendwie auch nicht so ganz, hab‘ den Artikel trotzdem gelesen.

Du doch auch, oder? Ist schon witzig.

Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker
Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker

Finde auch das „Kritiker-Kritiker“ und im Gegensatz zu „Kritiker-Kritiker-Kritiker“ der den Artikel Hilfreich aber nicht ganz interessant findet bin ich extrem froh und dankbar das man etwas von der 7. GEN. etwas sieht. Suche seid Tagen schon etwas ähnliches.

Danke Danke Danke.

Antworten
Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker
Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker-Kritiker

Der Kritiker meinte ja eigentlich auch, dass der Artikel nicht wirklich informativ ist, weil es nicht sicher ist, sondern eigentlich nur eine Vermutung, die Betonung liegt auf „Eine“

Antworten
Der Hahn
Der Hahn

Sieht aus wie ein “ Esshähnchen“

Antworten
Zanasta

Wir sind schon alle sehr gespannt. Auch die Zubehöhrlieferanten springen gerade in ZickZack. Jeder will der erste auf den Markt sein, was wir verstehen. Das wird eine richtige spannende Zeit. :-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung