News

Gesichtserkennung per Infrarot: Neue Details zum iPhone 8

(Grafik: Guilherme Rambo / Twitter)

In der Firmware für Apples Smart-Speaker Homepod finden sich auch Details zum iPhone 8. Darin finden sich Hinweise auf eine Gesichtserkennung. Die könnte den Fingerabdruckscanner ablösen.

Homepod verrät Details zum iPhone 8

Mit dem Homepod will auch Apple im Markt der Smart-Speaker nach Vorbild von Amazons Echo-Reihe mitmischen. In der Firmware des Geräts finden sich aber auch interessante Details zum nächsten Smartphone. So hat der App-Entwickler Guilherme Rambo beispielsweise ein Icon entdeckt, das wohl die nächste Version des Apple-Smartphones zeigen soll. Das Bild bestätigt frühere Berichte, nach denen das iPhone 8 über ein nahezu randloses Display verfügen wird.

Aber auch über mögliche Funktionen des nächsten iPhones finden sich Hinweise in der Homepod-Firmware. Der irische Spiele-Entwickler Steven Troughton-Smith hat dort Hinweise auf eine Gesichtserkennung, die per Infrarot funktionieren soll. Diese Technik könnte als Ersatz für den derzeit im iPhone verwendeten Fingerabdrucksensor fungieren.

Renderbilder: Wird das iPhone 8 so aussehen?
iPhone 8: Renderbild von Geskin. (Bild: Benjamin Geskin)

1 von 4

iPhone 8: Was wir über das Smartphone wissen

Auf der Rückseite des nächsten iPhones soll sich eine vertikal verbaute Dual-Kamera befinden. Das ergibt sich aus diversen Leaks aus Zuliefererkreisen. Bislang wird außerdem angenommen, dass Apple den Fingerabdrucksensor unter das Display verbauen wird. Allerdings könnte auf die Funktion auch zugunsten einer Gesichtserkennungsfunktion verzichtet werden. Bis zur offiziellen Vorstellung lässt sich das aber nicht mit Sicherheit sagen. Das iPhone 8 könnte schon im September 2017 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.