Analyse

iPhone 8, Note 8, Pixel 2 und mehr: Das bringt das zweite Smartphone-Halbjahr

iPhone 8 Renderbild: (Bild: Martin Hajek)

Lesezeit: 6 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Viele Hersteller haben ihr erstes Smartphone-Pulver schon verschossen – Apple, Samsung, Google und viele weitere legen aber noch nach. Wir fassen zusammen, was außer iPhone 8 und Note 8 noch kommt.

High-End-Smartphones: Das Jahr fängt gerade erst richtig an

Die erste Fuhre High-End-Smartphones des Jahres ist auf dem Markt. Viele von ihnen sind gelungen, wobei nur das Samsung Galaxy S8 und das LG G6 mit ihrem nahezu rahmenlosen Design optisch aus der Reihe fallen. Hier sei vielleicht noch Andy Rubins Essential-Phone zu nennen, das ist aber bis heute (Stand: Mitte Juli 2017) nicht einmal in den USA erhältlich.

Die weiteren Topmodelle wie das Huawei P10, das HTC U11 und auch das Oneplus 5 sollten dennoch nicht vergessen werden. Sie konnten in unseren Tests in vielen Disziplinen überzeugen – und nicht alle Nutzer wollen komplett rahmenlose Geräte à la S8. Dennoch ist der Trend nicht aufzuhalten: In der zweiten Jahreshälfte wird es eine weitere Ladung rahmenloser Smartphones geben. Wir fassen zusammen.

Galerie: Das sind die Smartphone-Highlights des ersten Halbjahrs 2017
Samsung Galaxy S8 und S8 Plus – wegen des 18,5:9-Displays und der kompakten Bauweise ist kein Platz für Branding auf der Vorderseite. (Foto: t3n)

1 von 16

iPhone 8: Jubiläums-Modell im Volldisplay-Design

iPhone-8-Konzept. (Bild: ifran)

Eines der größten Highlights dieses Jahres wird das nächste iPhone sein: Apple soll anlässlich des zehnten iPhone-Geburtstags eine besondere Jubiläums-Edition in der Pipeline haben, die landläufig als „iPhone 8“ bezeichnet wird. Es ist aber durchaus möglich, dass es letztlich als „iPhone Edition“ oder „iPhone X“ (X = römisch 10) enthüllt werden könnte.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das iPhone 8 soll sich durch ein rahmenloses Design auszeichnen und erstmals ein 5,8-Zoll-OLED-Display besitzen. Aufgrund des neuen „Volldisplay-Designs“ wird der klassische Homebutton inklusive TouchID-Sensor wohl der Vergangenheit angehören. Der TouchID-Sensor könnte aber auch in den Powerbutton wandern. Trotz des großen Displays soll es dennoch nicht größer sein als das iPhone 7 mit 4,7-Zoll-Display, munkelt man. Ferner wird erwartet, dass erstmals eine kabellose Ladefunktion an Bord sein wird. Weitere Details und Informationen findet ihr in folgendem Artikel:

So könnte das iPhone 8 in Schwarz aussehen. (Renderbild: Martin Hajek)

1 von 27

iPhone 7s und 7s Plus: Modellpflege mit Wireless-Charging

Das redesignte und zugleich teure iPhone 8 soll von den direkten Nachfolgern des iPhone 7 und 7 Plus mit 4,7 und 5,5 Zoll-Displays begleitet werden. Wie das Jubiläumsgerät sollen die beiden Modelle auch kabellos aufladbar sein und eine Rückseiten aus (Gorilla-)Glas besitzen.

2017er iPhone-Familie. (Bild 9to5mac)

Im Unterschied zum Premium-Modell soll bei beiden 7S-Geräten kein OLED-Display verbaut werden. Zudem dürften sie mit hoher Wahrscheinlichkeit die gleichen Abmessungen wie die Vorgänger besitzen. Der Touch-ID-Sensor mitsamt Homebutton dürften bei den 7S-Geräten erhalten bleiben.

Samsung Galaxy Note 8: Galaxy S8 Plus mit Dual-Cam und mehr RAM?

So soll das Samsung Galaxy Note 8 von vorne aussehen. (Bild: Ice Universe

Der nächste Knaller aus dem Hause Samsung, aber mit Sicherheit ohne Feuergefahr, wird das Galaxy Note 8 sein. Erste Details über den direkten Nachfolger des Galaxy Note 7 sind bereits im Umlauf. Denen zufolge wird es sich optisch am Galaxy S8 orientieren, wohl aber das erste Modell der Südkoreaner mit Dual-Haupt-Kamera sein. Wie beim S8 soll der Fingerabdruckscanner erneut rückseitig neben der Kamera positioniert sein. Zur Ausstattung soll, wie es sich gehört, ein Stylus (der S-Pen) gehören. Der Rest der Ausstattung sei auf High-End-Niveau, der Akku soll indes konservativer bemessen sein als beim Note 7. Weitere Infos zum Samsung Galaxy Note 8, das am 23. August vorgestellt wird, findet ihr in folgenden Artikeln:

Ein Hüllenhersteller soll das Design des Samsung Galaxy Note 8 schon bestätigt haben. (Bild: Mobilefun)

1 von 14

LG V30 kommt am 31. August

Der Termin steht: Das LG V30 wird am 31. August enthüllt. (Bild: LG)

Wenige Tage nach dem Samsung Galaxy Note 8, am 31. August, plant LG die Enthüllung des LG V30. Das Smartphone, das gewissermaßen als Nachfolger des nahezu rahmenlosen LG G6 (Test) ins Rennen geschickt wird, soll wie das Topmodell des ersten Halbjahres ein 5,7-Zoll-AMOLED-Display verbaut haben und mit seinen kolportierten Abmessungen von etwa 151,4 x 75,2 x 7,4 Millimetern kompakter als der Vorjahresmodell LG V20 sein. In Sachen Ausstattung soll mit einem Snapdragon 835-SoC, einem 3.200 Milliamperestunden-Akku und einer IP68-Zertifizierung gerechnet werden.

Das LG V30 wird wohl nur einen Mono-Speaker besitzen. (Bild: Onleaks)

1 von 4

Google Pixel und Pixel XL 2

So soll das Pixel XL (2017) aussehen. (Bild: Android Police)

Nach Apples großem iPhone-Event im September dürfte im Oktober dann Google mit der Vorstellung seiner nächsten Pixel-Modelle an der Reihe sein. Über die beiden Smartphones ist nicht viel bekannt. Als recht sicher gilt jedoch, dass sie intern als „Walleye“ und „Taimen“ bezeichnet und wasserdicht sein werden. Das kleinere Pixel-Modell mit fünf Zoll in der Diagonale messendem AMOLED-Display, Walleye, werde von HTC gefertigt, das größere Modell, Taimen, mit 5,99 Zoll-Screen von LG, heißt es.

Trotz eines 6-Zoll-Displays könnte das Pixel XL 2 nicht größer werden als das 2016er Pixel XL. (Mockup: Benjamin Geskin)

Über das Pixel XL 2 wurde zuletzt berichtet, dass es wie das Samsung Galaxy S8 und LG G6 nahezu rahmenlos sein soll. Man munkelt, das LG V30 werde als Basis des Geräts genutzt – LG wird das XL produzieren, das kleinere Modell stammt von HTC. Darüber hinaus soll das Gerät einen drucksensitiven Rahmen wie das HTC U11 verbaut haben, mit dem ihr beispielsweise den Google Assistant oder oder die Kamera aktivieren können sollt.

Weitere Infos zu den neuen Pixel-Modellen:

So könnte das Pixel XL 2 (2017) in Weiß aussehen ... (Mockup: Benjamin Geskin)

1 von 4

Huawei Mate 10: Wohl auch rahmenlos

Um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen, könnte Gerüchten zufolge auch Huawei sein nächstes High-End-Phablet, das Huawei Mate 10, schon für einen Launch im Oktober vorbereiten. Es könnte einer als zuverlässig geltenden Quelle aus China zufolge das erste Modell im nahezu rahmenlosen Design sein, das der Hersteller seinen P10-Geräten noch verwehrt hatte.

Das Huawei Mate 9 wurde Anfang November 2016 vorgestellt – das Mate 10 wird im Oktober 2017 erwartet. (Foto: t3n)

Das Mate 10 werde laut der Quell ein sechs Zoll in der Diagonale messendes LCD-Panel mit einem Seitenverhältnis von 18:9 besitzen und mit 2.160 x 1.080 Pixeln auflösen. Als Hersteller des Displays ist JDI im Rennen. Beim Prozessor werde die neueste Chipgeneration aus eigenem Hause, der Kirin 970, Einsatz finden, der im Zehn-Nanometer-Verfahren produziert werden soll. Der im Mate 9 und P10 verbaute Kirin 960 wird noch im 16-Nanometer-Verfahren gefertigt.

Das Huawei Mate 10 könnte nahezu rahmenlos werden und das Display von JDI stammen. (Bild: Yesky)

Huaweis Mobile-Chef Richard Yu erläuterte im Zuge der China Internet Conference 2017 in Wuzhen, China, das nächste SoC werde unter anderem den Sicherheitsanforderungen der Finanzbranche entsprechen. Die On-Board-Sicherheitschips sollen beispielsweise künftig auch den Einsatz von Huawei-Smartphones als Autoschlüssel ermöglichen; mit BMW, Daimler, Audi und Porsche habe man bereits Verträge abgeschlossen. Es wird ferner mit der Integration weiterer KI-Features und Augmented-Reality-Eigenschaften gerechnet.

Nokia 8: Mit Snapdragon 835 und Zeiss-Dual-Kamera

Nokia 8. (Bild Venture Beat)

Die Nokia-Smartphone-Bauer HMD Global werden noch im Laufe des Sommers ihr erstes High-End-Modell aus der Taufe heben. Entgegen erster Gerüchte wird es aber wohl nicht den Namen Nokia 9, sondern Nokia 8 tragen. Bei den kolportierten Ausstattungsmerkmalen hat sich kaum etwas geändert: So wird das Gerät ein 5,3- bis 5,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-835-Prozessor und sechs Gigabyte RAM besitzen. Außerdem wird eine Dual-Kamera mit Zeiss-Linsen verbaut sein – also fast so wie bei den alten Lumias mit Windows Phone.

Das soll das Nokia 8 in der Farbe „Steel“ sein. (Bild: Evleaks)

Mehr dazu: Nokia 8: Neues High-End-Smartphone soll gegen die Oberliga antreten

Wer noch? Neue Sony Xperias und Lenovos Moto-X-Reihe mit Updates

Damit hat die Smartphone-Flut aber noch kein Ende: Die beiden Player Sony und Lenovo/Motorola werden entweder bereits vor der IFA oder im Laufe der Technikmesse neue Oberklasse-Modelle präsentieren.

Sony soll gar zwei Xperias mit rahmenlosem Display in der Pipeline haben – eines von ihnen wird eine kleinere „compact“-Version. Laut Xperia-Blog könnten offenbar beide mit Snapdragon-835-SoC und vier Gigabyte RAM daherkommen. Weitere konkreten Details sind ungewiss – auf Antutu wurde das kleinere Modell immerhin schon mit Android 8.0 an Bord gesichtet.

So soll das Moto Z2 Froce aussehen. (Bild: Evleaks)

Lenovo beziehungsweise Motorola hat in diesem Jahr zwar schon allerhand Smartphones vorgestellt – neben neuen Modellen der C-, E- und G-Reihe auch noch das Moto Z2 Play. In den kommenden Wochen bis zur IFA ist wohl mindestens noch mit einem neuen Moto-X-Modell und dem Moto Z2 zu rechnen. Das Moto X4 soll eine Dual-Kamera, einen Snapdragon-630-Prozessor der oberen Mittelklasse sowie ein 5,2-Zoll-Full-HD-Display besitzen und wasserfest sein. Beim Moto Z2 wird hingegen eine Oberklasse-Ausstattung und ein splitterfestes Display erwartet, das Motorola schon im Moto X Force verbaut hatte. Ob das Z-Modell mit Shattershield-Technologie auch für den hiesigen Markt bestimmt ist, bleibt abzuwarten.

Unsere Sammlung zeigt, dass im zweiten Halbjahr mit einer Menge Highlights zu rechnen ist. Nicht nur Android-Fans kommen dabei auf ihre Kosten, sondern auch endlich wieder die Apple-Front. Wir können uns auf einen spannenden Herbst gefasst machen.

Weiterführende Artikel: 

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
zeitel
zeitel

Die Kamera beim iPhone 8 schaut meiner Meinung nach komisch aus.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung