Analyse

iPhone 8, Note 8, Pixel 2 und mehr: Das bringt das zweite Smartphone-Halbjahr

Seite 3 / 3

Huawei Mate 10: Wohl auch rahmenlos

Um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen, könnte Gerüchten zufolge auch Huawei sein nächstes High-End-Phablet, das Huawei Mate 10, schon für einen Launch im Oktober vorbereiten. Es könnte einer als zuverlässig geltenden Quelle aus China zufolge das erste Modell im nahezu rahmenlosen Design sein, das der Hersteller seinen P10-Geräten noch verwehrt hatte.

Das Huawei Mate 9 wurde Anfang November 2016 vorgestellt – das Mate 10 wird im Oktober 2017 erwartet. (Foto: t3n)

Das Mate 10 werde laut der Quell ein sechs Zoll in der Diagonale messendes LCD-Panel mit einem Seitenverhältnis von 18:9 besitzen und mit 2.160 x 1.080 Pixeln auflösen. Als Hersteller des Displays ist JDI im Rennen. Beim Prozessor werde die neueste Chipgeneration aus eigenem Hause, der Kirin 970, Einsatz finden, der im Zehn-Nanometer-Verfahren produziert werden soll. Der im Mate 9 und P10 verbaute Kirin 960 wird noch im 16-Nanometer-Verfahren gefertigt.

Das Huawei Mate 10 könnte nahezu rahmenlos werden und das Display von JDI stammen. (Bild: Yesky)

Huaweis Mobile-Chef Richard Yu erläuterte im Zuge der China Internet Conference 2017 in Wuzhen, China, das nächste SoC werde unter anderem den Sicherheitsanforderungen der Finanzbranche entsprechen. Die On-Board-Sicherheitschips sollen beispielsweise künftig auch den Einsatz von Huawei-Smartphones als Autoschlüssel ermöglichen; mit BMW, Daimler, Audi und Porsche habe man bereits Verträge abgeschlossen. Es wird ferner mit der Integration weiterer KI-Features und Augmented-Reality-Eigenschaften gerechnet.

Nokia 8: Mit Snapdragon 835 und Zeiss-Dual-Kamera

Nokia 8. (Bild Venture Beat)

Die Nokia-Smartphone-Bauer HMD Global werden noch im Laufe des Sommers ihr erstes High-End-Modell aus der Taufe heben. Entgegen erster Gerüchte wird es aber wohl nicht den Namen Nokia 9, sondern Nokia 8 tragen. Bei den kolportierten Ausstattungsmerkmalen hat sich kaum etwas geändert: So wird das Gerät ein 5,3- bis 5,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-835-Prozessor und sechs Gigabyte RAM besitzen. Außerdem wird eine Dual-Kamera mit Zeiss-Linsen verbaut sein – also fast so wie bei den alten Lumias mit Windows Phone.

Das soll das Nokia 8 in der Farbe „Steel“ sein. (Bild: Evleaks)

Mehr dazu: Nokia 8: Neues High-End-Smartphone soll gegen die Oberliga antreten

Wer noch? Neue Sony Xperias und Lenovos Moto-X-Reihe mit Updates

Damit hat die Smartphone-Flut aber noch kein Ende: Die beiden Player Sony und Lenovo/Motorola werden entweder bereits vor der IFA oder im Laufe der Technikmesse neue Oberklasse-Modelle präsentieren.

Sony soll gar zwei Xperias mit rahmenlosem Display in der Pipeline haben – eines von ihnen wird eine kleinere „compact“-Version. Laut Xperia-Blog könnten offenbar beide mit Snapdragon-835-SoC und vier Gigabyte RAM daherkommen. Weitere konkreten Details sind ungewiss – auf Antutu wurde das kleinere Modell immerhin schon mit Android 8.0 an Bord gesichtet.

So soll das Moto Z2 Froce aussehen. (Bild: Evleaks)

Lenovo beziehungsweise Motorola hat in diesem Jahr zwar schon allerhand Smartphones vorgestellt – neben neuen Modellen der C-, E- und G-Reihe auch noch das Moto Z2 Play. In den kommenden Wochen bis zur IFA ist wohl mindestens noch mit einem neuen Moto-X-Modell und dem Moto Z2 zu rechnen. Das Moto X4 soll eine Dual-Kamera, einen Snapdragon-630-Prozessor der oberen Mittelklasse sowie ein 5,2-Zoll-Full-HD-Display besitzen und wasserfest sein. Beim Moto Z2 wird hingegen eine Oberklasse-Ausstattung und ein splitterfestes Display erwartet, das Motorola schon im Moto X Force verbaut hatte. Ob das Z-Modell mit Shattershield-Technologie auch für den hiesigen Markt bestimmt ist, bleibt abzuwarten.

Unsere Sammlung zeigt, dass im zweiten Halbjahr mit einer Menge Highlights zu rechnen ist. Nicht nur Android-Fans kommen dabei auf ihre Kosten, sondern auch endlich wieder die Apple-Front. Wir können uns auf einen spannenden Herbst gefasst machen.

Weiterführende Artikel: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
zeitel
zeitel

Die Kamera beim iPhone 8 schaut meiner Meinung nach komisch aus.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung