News

Das iPhone 8 gibt es jetzt auch in Rot

iPhone 8 in rot. (Bild: Apple)

Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus können ab sofort auch in Rot vorbestellt werden. Ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf des Sondermodells gehen an den weltweiten Kampf gegen Aids.

Apple hat am Montag eine neue Farbvariante des iPhone 8 und 8 Plus angekündigt. Die beiden iPhone-Modelle der „Product Red“-Edition markieren das elfjährige Jubiläum von Apples erster Kooperation mit der Product-Red-Kampagne gegen die Ausbreitung von HIV und AIDS.

iPhone 8 (Plus) in Rot

Im Apple-Store, bei Partner-Unternehmen und über Apples Website sollen die neuen iPhone-Modelle ab dem 10. April bestell- und ab dem 13. April verfügbar sein. Das rote iPhone 8 und Plus kostet in den Varianten mit 64 und 256 Gigabyte ab 799 Euro.

iPhone 8 in Rot. (Bild: Apple)

Abgesehen von der Farbe sind die beiden iOS-Geräte identisch mit den im September 2017 vorgestellten iPhones. In unserem Test haben sie eine sehr gute Figur hingelegt. Sie sind übrigens die ersten iPhones mit einer kabellosen Ladeoption.

Product-Red: Teurer Case für das iPhone X

Abgesehen von den roten iPhones bietet Apple darüber hinaus ein Leder-Folio für das iPhone X an. Das Case wird laut Hersteller ab Dienstag erhältlich sein. Das Leder-Folio ist mit einem Preis von 109 Euro nicht günstig.

Das Product-Red-Case für das iPhone X in Rot. (Bild: Apple)

Laut Deborah Dugan, CEO der Red-Kampagne hat Apple im Laufe der letzten elf Jahre mehr als 160 Millionen US-Dollar einsammeln können. Diese Summe entspreche „mehr als 800 Millionen Tagen lebensrettender ARV-Medikamente, die die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre Babys verhindern“. Gegründet wurde Product-Red unter anderem von U2-Frontmann Bono. Aus Apples erster Kooperation mit der Organisation entstand vor zehn Jahren ein roter iPod Nano.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.