Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone X doch ein Hit: Apple mit Rekordumsatz und -gewinn im ersten Quartal

Apple-Chef Tim Cook. (Foto: dpa)

Apple hat im Weihnachtsgeschäft offenbar doch mehr iPhone X verkaufen können als zuletzt gemutmaßt. Der Konzern konnte neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn einfahren.

Detaillierte Zahlen gibt Apple nicht preis. Aber laut den Berechnungen von Analysten anhand der am Donnerstag veröffentlichten Quartalsergebnisse des Konzerns aus Cupertino dürfte sich das iPhone X allen Unkenrufen zum Trotz sehr gut verkauft haben. Ein Durchschnittspreis von 800 US-Dollar sei demnach ein Zeichen für starke Verkäufe des Smartphone-Flaggschiffs. Den Apple-Zahlen zufolge belief sich dieser Durchschnittspreis im ersten Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2018 auf knapp 797 Dollar – das sind rund 100 Dollar mehr als im Vorjahr.

Apple-Marketingchef Phil Schiller bei der Vorstellung des iPhone X. (Bild: dpa)

Ebenfalls ein deutliches Zeichen für den Erfolg mit dem neuen iPhone-Modell ist das Rekordergebnis selbst. Apple erreichte den besten Umsatz, den der Konzern je in einem Dreimonatszeitraum einfahren konnte. 88,3 Milliarden Dollar bedeuten ein sattes Plus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn kletterte um zwölf Prozent auf gut 20 Milliarden Dollar (3,89 Dollar pro Aktie). Beide Werte lagen deutlich über den Erwartungen der Analysten. Die zuletzt etwas gebeutelte Apple-Aktie legte folgerichtig nach Börsenschluss leicht zu.

Apple: Weniger verkaufte iPhones, deutlich mehr Umsatz

Apple-Chef Tim Cook freute sich über das Rekordquartal und die höchsten Umsätze, die der Konzern je mit einer neuen iPhone-Reihe erwirtschaftet habe. „Das iPhone X hat unsere Erwartungen übertroffen und war seit dem Verkaufsstart im November in jeder Woche unser meistverkauftes iPhone“, ließ Cook in einer entsprechenden Mitteilung wissen. Im traditionellen Conference Call legte Cook noch einmal nach. Das iPhone X sei sogar das sich am besten verkaufende Smartphone der Welt.

Das iPhone X in Bildern
Das iPhone X – Glas soweit das Auge reicht. (Bild: Apple)

1 von 24

Ein Haar in der Suppe gibt es aber dennoch. Denn die Zahl der verkauften iPhones ging im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht zurück. Die höheren Preise vor allem für das iPhone X sorgten aber für einen Umsatzsprung im iPhone-Segment um 13 Prozent. Besser als im Weihnachtsquartal des Vorjahres verkauften sich übrigens iPads, bei den Macs musste Apple ein Minus von fünf Prozent hinnehmen. Die Apple Watch erlebte laut Cook wie der Konzern selbst das beste Quartal ihrer Geschichte.

Für das laufende zweite Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2018 erwartet der Konzern einen Umsatz zwischen 60 und 62 Milliarden Dollar und eine Bruttomarge zwischen 38 und 38,5 Prozent. Die Höhe der Steuern soll sich auf 15 Prozent belaufen. Apple will seinen Anteilseignern eine Dividende in der Höhe von 0,63 Dollar pro Aktie auszahlen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Dat Boi

Um Himmels Willen, bitte entscheidet euch doch langsam mal!
Jeden Tag wechselt die Meldung zwischen "iPhone X absoluter Flop" und "iPhone X ein Hit".
Und das schon seit längerem :D

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.