Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone SE (2018) mit drahtloser Ladefunktion könnte erst im Sommer erscheinen

Günstig und im klassischen Design: das iPhone SE. (Bild: Apple)

Apple wird einem Bericht zufolge einen Nachfolger des iPhone SE auf den Markt bringen. Bisher wurde vermutet, es könnte bereits im März erscheinen. Nun wird der Nachfolger im Sommer erwartet - mit kabelloser Ladefunktion.

Mit dem iPhone SE hatte Apple im März 2016 ein erschwingliches Smartphone-Modell mit einem Vier- Zoll-Display im Stile des iPhone 5s, aber mit iPhone-6s-Technik vorgestellt. Zwei Jahre später scheint der iPhone-Konzern eine Neuauflage zu liefern. Das taiwanische Branchenblatt Digitimes will neue Details erfahren haben.

iPhone SE (2018): Erschwingliches Modell soll ab 2. Quartal produziert werden

Bislang mutmaßten wir, dass Apple sein alljährliches Frühjahrs-Event dazu nutzt, eine Neuauflage des iPhone SE anzukündigen. Nun heißt es aus Taiwan, das neue Modell werde erst im Sommer präsentiert.

Die Produktion des iPhone SE (2018) werde dem Digitimes-Analysten Luke Lin zufolge im Laufe des zweiten Quartals anlaufen. Laut Lin werde es eine Rückseite aus Glas besitzen und wie iPhone 8 (Plus) und iPhone X kabelloses Laden unterstützen. Es müsse aber ohne die 3D-Sensoren für Face-ID auskommen, die im iPhone X debütierten. Letzteres Ausstattungsmerkmal wäre vermutlich auch zu kostenintensiv für ein iPhone der unteren Preisklasse. Entsprechend ist mit einem Homebutton und Touch-ID-Sensor zu rechnen.

Apples iPhone SE (2018) dürfte wie das 2016er Modell im unteren Preis-Segment angesiedelt sein. (Bild: iPhone SE 2016; Apple)

Gerüchten vom November zufolge könnte das nächste iPhone SE mit dem A10-Chip des iPhone 7, zwei Gigabyte RAM und 32 respektive 128 Gigabyte Speicher bestückt sein.

Drei weitere iPhones im  Herbst 2018 erwartet

Konsequent: Die 2018er-iPhone-Modelle sollen allesamt nahezu rahmenlos sein. (Bild: Macrumors)

Weiter plane Apple laut Digitimes insgesamt drei weitere iPhone-Modelle für den Herbst. Der Konzern sei Lin zufolge noch unentschieden, ob es zwei LCD und ein OLED, oder ein LCD und ein OLED-Modell geben werde. Nach Prognosen des renommierten KGI-Analysten Ming-Chi Kuo ist tendenziell mit zwei OLED- und einem LCD-Modell zu rechen. Die OLED-Geräte sollen mit 5,8- und 6,5-Zoll-Displays bestückt sein, das LCD-Modell werde ein 6,1-Zoll-Display besitzen. Letztere Prognose klingt wahrscheinlicher, denn im Sommer dieses Jahres soll Apple nicht nur von Samsung, sondern auch von LG OLED-Panels beziehen können. Damit dürften Lieferengpässe der Vergangenheit angehören.

Die in Taiwan ansässige Digitimes besitzt eine eher gemischte Erfolgsbilanz hinsichtlich der Berichterstattung zu neuen Apple-Produkten. Die Informationen aus Zulieferkreisen haben sich in der Vergangenheit als zuverlässig erwiesen. Prognosen der hauseigenen Analysten sind hingegen schwieriger zu beurteilen.

Weiterlesen:

via www.macrumors.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst