Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone SE: Apple soll keinen Nachfolger planen

Günstig und im klassischen Design: das iPhone SE. (Bild: Apple)

| Hinweis: Artikel enthält Provisions-Links – Was ist das?

Das iPhone SE ist das kleinste und günstigste Modell aus Cupertino. Wegen eben dieser Attribute ist es eines der beliebtesten iPhones – dennoch könnte Apple keinen Nachfolger bringen.

iPhone SE: Angeblich kein Nachfolger des beliebten Apple-Phones geplant?

Im Frühjahr 2016 hatte Apple sein iPhone SE für alle Fans der vierzölligen Bilddiagonale vorgestellt, nachdem das Unternehmen sich schon 2014 mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus von Geräten mit kleinen Displays verabschiedet hatte. Das kleine Modell mit den Innereien des iPhone 6s soll dem bekannten Analysten Pan Jiutang zufolge keinen Nachfolger mehr erhalten.

iPhone SE: Es wird wohl kein neues Mini-iPhone von Apple geben. (Foto: t3n)

Pan Jiutang veröffentlichte auf der chinesischen Mikroblogging-Plattform Weibo eine Prognose, derzufolge es sich beim iPhone SE um ein einmaliges Produkt handele, das keinen Nachfolger mehr erhalten werde. Apple werde stattdessen den Trend zu großen Displays konsequent verfolgen. „Falls ihr Nostalgiker und Freunde kleiner Displays seid, kauft euch ein iPhone SE oder iPhone 5c,“ schreibt er sinngemäß.

Ob er mit seiner Prognose richtig liegt, bleibt indes fraglich, denn Apple hatte erst im Mai dieses Jahres in Indien ein Werk für die iPhone-SE-Produktion für den lokalen Markt eröffnet. Damit deutet sich jedoch nur an, dass das kleine iPhone für Indien weiter gefertigt wird. Für andere Märkte könnte sich Apple auf die größeren Modelle fokussieren, wie Jiutang postuliert.

Die neue iPhone-Familie: (Foto: Apple))

1 von 14

Weiteres Gerücht: iPhone SE 2 schon im August?

Dem französischen Magazin iGeneration sind hingegen komplett gegenteilige Informationen zugespielt worden: Sie besagen, Apple könne schon im Laufe des August einen noch günstigeren Nachfolger des iPhone SE ankündigen. Für Apple wäre ein solches Event tendenziell ungewöhnlich, zumal schon im September das neue iPhone 8 und die beiden iPhone-7s-Modelle enthüllt werden sollen. Das iPhone SE wurde aber letztlich auch außer der Reihe im März 2016 angekündigt.

Die Informationen aus Frankreich sollten wir jedoch mit einer Portion Skepsis begegnen, da es sich bei dem Informanten von iGeneration um eine „neue Quelle“ handle. Ein weiterer Aspekt, der ebenso gegen eine weitere iPhone-SE-Generation spricht, ist iOS 11 mit seinen großen Navigationselementen, die in erster Linie für Geräte mit größerer Bildschirmdiagonale entwickelt wurden, meint 9to5Mac.

Die angebliche 2017er iPhone-Familie – fehlt da vielleicht noch ein Modell? (Bild: 9to5mac)

Dass etwas in den kommenden Wochen oder Monaten mit dem iPhone SE geschehen könnte, deutet sich durch die regelrechte „Verramschung“ des Vierzöllers hin. Sowohl das 16-, als auch das 32-Gigabyte-Modell werden zwischen 250 und 330 Euro von diversen Händlern feilgeboten – Apple verkauft alle Modelle noch zum regulären Preis. Die Aktion könnte zweierlei bedeuten: Entweder will Apple die Geräte komplett loswerden, um sich voll auf seine großen Modelle zu konzentrieren – oder die aktuellen Geräte werden abverkauft, um Platz für einen Nachfolger zu machen, wobei das iPhone SE erst im Frühjahr ein kleines Speicher-Upgrade vorgenommen hatte.

Aus unserer Sicht wäre es unklug für Apple, diese Nische nicht mehr zu besetzen, denn kein anderer Hersteller bietet ein Smartphone in dieser Größe mit ordentlicher Ausstattung an. Es sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass Apple seine Smartphones künftig endlich kompakter bauen wird, sodass die dicken Ränder um das Display wegfallen – das erste dieser Art wird wohl das iPhone 8 werden. Durch entsprechende Designoptimierungen dürfte auch ein 4,7-Zoll-iPhone nicht viel größer als ein iPhone SE werden. Bis Apple soweit ist, wird es wohl noch ein, zwei Jahre dauern. Bis dahin sollte das iPhone SE noch genügen.

P.S.: Wir raten euch vom Kauf des iPhone 5c ab: Es erhält keine Updates mehr. Mit dem iPhone SE macht ihr nichts verkehrt – bei Amazon bekommt ihr die 32 Gigabyte-Version ab unter 330 Euro (Provisions-Link).

Zum Weiterlesen:

via www.thebitbag.com

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet und sie durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen