Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iPhone-X-Boost: Apple-Aktie so teuer wie nie und Starinvestor Warren Buffett kauft weiter zu

(Foto: dpa)

So schlecht dürfte sich das iPhone X nicht verkaufen, Apple macht dicke Gewinne. Die Apple-Aktie ist jetzt auf ein neues Rekordhoch geklettert – das lässt auch Starinvestor Warren Buffett nicht kalt.

Investorenlegende Warren Buffett hat schon öfter richtig gelegen. Jetzt hat es dem 87-Jährigen offenbar die Apple-Aktie angetan. Seit seinem Einstieg Anfang 2016 hat Buffett seine Beteiligung an dem iPhone-Konzern kräftig ausgebaut. Im Vorfeld der – letztlich doch etwas überraschend gut ausgefallenen – Quartalszahlen hat der Starinvestor über seine Investmentholding Berkshire Hathaway noch einmal 75 Millionen Apple-Aktien gekauft. Jetzt ist Buffett im Besitz von gut 240 Millionen Apple-Anteilen.

Apple-Aktie auf Allzeithoch: Anleger erleichtert über iPhone-X-Erfolg?

Je nach Zeitpunkt des Kaufs dürfte sich der Zukauf gelohnt haben. Denn am Freitag ist die Apple-Aktie auf ein neues Rekordhoch von zwischenzeitlich 183,65 US-Dollar gestiegen. Anfang Februar notierte das Papier mehrere Tage lang bei unter 160 Dollar. Grund für das Aktienfeuerwerk dürfte die Erleichterung der Anleger über die Absatzzahlen des iPhone X sein, die wohl nicht so schlecht wie von manchen Analysten befürchtet ausgefallen sind.

Zwar gibt Apple keine eigenen Zahlen für einzelne Smartphone-Modelle preis. Einige Hinweise gab es aber doch. Apple-Chef Tim Cook zufolge sei das iPhone X – wie schon im Quartal zuvor seit dem Launch – an jedem Tag das meistverkaufte iPhone-Modell gewesen. Insgesamt stiegen die iPhone-Verkäufe im abgelaufenen Quartal um drei Prozent, der Umsatz legte um 14 Prozent zu.

Das iPhone X in Bildern
Das iPhone X – Glas soweit das Auge reicht. (Bild: Apple)

1 von 24

Die hohe Profitabilität des Konzerns ist auch der Grund, warum sich Investor Buffett für dessen Aktie interessiert. Apples Profitabilität sei doppelt so hoch wie die der zweitbesten Firma, zitiert Welt Online den Investor. Die Apple-Aktie hat sich übrigens in den vergangenen fünf Jahren fast verdreifacht. Apple ist dem Ziel, als erstes Unternehmen der Welt in puncto Marktkapitalisierung die Billionen-Marke zu knacken, noch näher gerückt. Am Freitag bewegte sich der Wert bei 930 Milliarden Dollar.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen