Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

JavaScript-Widgets für euren Desktop: Das kann die GeekTool-Alternative Übersicht

Übersicht. (Screenshot: Übersicht)

Das Tool „Übersicht“ erlaubt es euch, praktische Widgets direkt auf eurem OS-X-Desktop anzulegen. Neben vorgefertigten Widgets der Community könnt ihr mittels JavaScript oder CoffeeScript auf einfach Art und Weise auch eigene Widgets schreiben.

Übersicht: Praktische Widgets direkt auf dem Desktop anzeigen

Der eine oder andere von euch kennt sicherlich GeekTool. Mit der OS-X-App könnt ihr euch selbsterstellte Widgets auf eurem Desktop anzeigen lassen. Mit Übersicht gibt es jetzt eine schicke Alternative zu dem Tool, die auf Widgets auf Basis von JavaScript oder CoffeeScript setzt. Wir wollen euch das Tool im Folgenden kurz vorstellen.

Übersicht bringt Widgets direkt auf euren Mac-Desktop. (Screenshot: Übersicht)
Übersicht bringt Widgets direkt auf euren Mac-Desktop. (Screenshot: Übersicht)

Mit Übersicht könnt ihr euch theoretisch so ziemlich jede Information auf eurem Desktop anzeigen lassen, die euch interessiert: Über Systemkommandos sind das beispielsweise alle denkbaren Informationen zu eurem Mac, alternativ auch Informationen aus dem Internet. Wie ihr eigene Widgets in JavaScript oder CoffeeScript schreibt, erfahrt ihr auf der GitHub-Seite von Übersicht.

Übersicht: Fertige Widgets der Community einsetzen

Auch wer keine nennenswerten Programmierkenntnisse hat, kann Nutzen aus Übersicht ziehen. Auf der Übersicht-Website findet ihr eine Liste fertiger Widgets, die von anderen Nutzern erstellt wurden. Die müsst ihr lediglich herunterladen und in den Widget-Ordner legen, anschließend werden sie sofort angezeigt.

1 von 4

Die Auswahl reicht von To-Do-Listen, über Kalender und verschiedene Uhren oder Wetter-Widgets. Aber auch ein Markdown-Cheatsheet oder ein Benachrichtigungs-Widget für Github findet ihr dort fix und fertig zum Download vor. Da die Skripte Systembefehle ausführen können, empfiehlt sich aus Sicherheitsgründen ein Blick auf den jeweiligen Quellcode.

Übersicht macht es extrem einfach, eigene Widgets zu erstellen. Wer seinen Desktop ohnehin um hilfreiche Informationen erweitern möchte, sollte sich das quelloffene Tool unbedingt anschauen. Aber auch die vorgefertigten Widgets bieten teilweise echte Mehrwerte.

Wer hingegen nach einer Möglichkeit sucht, Shell-Skripte in der Mitteilungszentrale anzuzeigen, der sollte einen Blick auf unseren Artikel „Apps für OS X Yosemite: Diese Programme bieten praktische Widgets für die Mitteilungszentrale“ werfen.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

8 Reaktionen
Julian

... und selbst in den 60ern wusste Goethe schon: Leben und leben lassen!

Antworten
daniel

OS Bashing ist sowas von neunziger ...

Antworten
Pawel

unbegründet Bashing zu unterstellen ist sowas von achtziger ...

Antworten
Klaus

Begründet unbegründigtes Bashing zu unterstellen ist echt 70er

Mirko

Ihr wisst schon das OS-X statistisch immer noch weniger genutzt wird als Windows XP?! Wenn ihr von Desktop redet fühlen sich also eher die Windows Nutzer angesprochen. Sonst sollte dies im Titel extra erwähnt werden.

Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157902/umfrage/marktanteil-der-genutzten-betriebssysteme-weltweit-seit-2009/

Antworten
cuuc

Hier der aktuelle Stand der Marktanteile. Im März 2015 lag OS X vor XP. Und XP leicht über iOS.
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/158102/umfrage/marktanteile-von-betriebssystemen-in-deutschland-seit-2009/

Antworten
Xman

XP!? Seriously? *facepalm*

Antworten
m.jentsch

Gibt es so etwas auch für Windows?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.