News

Joomla 3.7 ist da – das ist neu

Joomla 3.7 ist da. (Grafiken: joomla.org)

Vor kurzem wurde Joomla 3.7 veröffentlicht. Die neue Version des CMS bringt unter anderem Custom Fields sowie die Möglichkeit mit, Backend-Menüs zu erstellen und zu bearbeiten.

Joomla 3.7: Eigene Felder, Verbesserungen im Multilingual-Bereich und mehr

Joomla 3.7 bringt die Möglichkeit mit, eigene Felder zu erstellen. (Screenshot: joomla.org)

Mit Joomla 3.7 halten Custom Fields ihren Einzug in den Core. Administratoren können so aus 15 verschiedenen Feldtypen Felder für Artikel, Nutzer und Kontakte anlegen. Die Felder erscheinen in der Bearbeitungsansicht eines Inhaltselements in einem eigenen Tab und lassen sich zur besseren Übersichtlichkeit gruppieren. Plugin-Entwickler haben die Möglichkeit, die Funktion für ihre eigene Komponente zu nutzen, und eine neue Plugin-Gruppe „fields“ erlaubt die Definition eigener Feldtypen.

Im Bereich Mehrsprachigkeit wurden ebenfalls Verbesserungen implementiert. So können mit der neuen „Multilingual Associations“-Komponente Inhalte nun in einem Interface übersetzt werden. Auch das Anlegen neuer Artikel wurde verbessert, sodass Redakteure jetzt einen Menüpunkt, Artikel und eine Kategorie in einem Schritt erstellen können.

Mit Joomla 3.7 kann die Übersetzung eines Inhalts nebeneinander angefertigt werden. (Screenshot: docs.joomla.org)

Über den Menü-Manager können nun auch Menüs für das Backend angelegt und bearbeitet werden. Außerdem wurden neue Buttons in TinyMCE integriert, mit denen sich beispielsweise Menülinks und Kontakte einfügen lassen.

Mehr zu der neuen Version gibt es im Release-Beitrag auf joomla.org sowie auf einer eigenen Landing-Page.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Gerd
Gerd

Multilingual…funktioniert leider nur nicht. Ich habe einen Beitrag in deutscher Sprache gemacht. Rufe es auf…und lande in einer Endlosschleife. Das kann nicht sein. Mach ich lieber weiter wie bisher und übersetze manuell und verknüpfe manuell.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung