News

Kevin Spacey wird offizieller vierter Partner der Bits & Pretzels

Kevin Spacey wird vierter Partner der Bits & Pretzels (Bild: Bits&Pretzles, Andreas Gebert)

Nachdem der Hollywood-Star und begeisterte Startup-Förderer zum zweiten Mal in Folge Gast der Bits & Pretzels ist, wird Kevin Spacey nun offiziell der vierte Partner der Gründermesse.

Im Live-Interview sprach Kevin Spacey mit den Gründern Rolf Schrömgens (Trivago) und Lukasz Gadowski (Spreadshirt) über Mut und Erfolg und darüber, was es heißt, „den Fahrstuhl wieder nach unten zu schicken“. Auf die Frage hin, was ihn denn dazu motiviert, in Startups zu investieren, erklärt Spacey, er begeistere sich für gute Ideen und neue Technologien. Und „manchmal ist nicht die Idee, sondern der Mensch das Investment wert.“

Dass es der Hollywood-Star als seine Pflicht sieht, junge, aufstrebende Talente zu fördern, erklärte er bereits im letzten Jahr auf seiner Keynote zur Eröffnung der Bits & Pretzels.

Wenn du dich in deinem Business gut geschlagen hast, ist es deine Pflicht, den Fahrstuhl wieder nach unten zu schicken und der nächsten Generation unentdeckter Talente nach oben zu helfen.

Sein Engagement zeigt sich auch in seiner 2010 gegründeten Stiftung. Die Kevin Spacey Foundation finanziert und produziert Musik-, Tanz-, Theater- und Filmprojekte. Die Stiftung und ihr Schirmherr Kevin Spacey verstehen sich dabei als Mentoren und Anwälte zur Unterstützung aufstrebender Künstler und Lehrer. Außerdem wollen sie die Arbeit an Schulen verbessern, um das allgemeine Verständnis für das Theater und den Zugang zur Kunst zu verbessern.

Jetzt gaben Bernd Storm, Andreas Bruckschlögl und Felix Haas, die Gastgeber der Bits & Pretzels, am Ende des ersten Messetages bekannt, dass Kevin Spacey das Team nun als vierter Partner verstärken wird.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.