News

Der Klout-Score wird beerdigt

(Foto: Vasin Lee / Shutterstock)

Der Klout-Score wird zum 25. Mai 2018 eingestellt. Mit der zeitgleichen Einführung der Datenschutzgrundverordnung hat das allerdings nur bedingt etwas zutun.

Bald wird der Klout-Score eingestellt. Wie Betreiber Lithium mitteilt, soll der Dienst schon zum 25. Mai 2018 geschlossen werden. Am selben Tag tritt auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der EU verpflichtend in Kraft. Wie ein Lithium-Sprecher gegenüber dem US-Blog Techcrunch mitteilt, war die Schließung allerdings schon länger geplant und wurde lediglich aufgrund der DSVGO vorgezogen.

Der Klout-Score ist ein Wert, der den Einfluss von Social-Media-Nutzern angeben soll. Er wird anhand der Anzahl der Follower/Fans, Interaktionsrate und anderen Angaben errechnet. Klout wurde 2014 von dem Social-Media-Tool-Anbieter Lithium für etwa 200 Millionen US-Dollar gekauft. Laut Firmenchef Pete Hess hat sich die Akquisition aber dennoch rentiert, denn dadurch habe das Unternehmen Zugang zu wichtigen KI-Funktionen erhalten.

Lithium arbeitet an Klout-Nachfolger

Ganz will sich Lithium offenbar nicht von der Idee eines Einflussindex verabschieden: CEO Hess erklärt in einem Blogbeitrag, dass sein Unternehmen an einer neuen Social-Impact-Methodik für Twitter arbeiten würde. Genauere Details hat der Firmenchef dazu jedoch nicht verraten. Es scheint jedoch festzustehen, dass der Name Klout erstmal Geschichte ist.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.