News

Knallrot und schnell: Lime bringt Jump-Pedelecs zurück auf Berlins Straßen

Die Jump-Bikes sind zurück in Berlin. (Foto: Lime)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Nach längerer Pause sind die signalroten Jump-Pedelecs zurück in Deutschland. Zunächst können die ersten Räder in Berlin per Lime-App geliehen werden.

Anfang Mai hatten Uber und weitere Investoren 170 Millionen US-Dollar in Lime investiert. Lime hatte dafür das komplette zu Uber gehörende E-Bike- und E-Scooter-Geschäft Jump übernommen. Nach der Ankündigung des Jump-Comebacks für Deutschland im Juni sind sie jetzt wirklich wieder mietbar.

Jump Bikes in Deutschland: Berlin macht den Anfang

Wie der Mikro-Mobilitätsanbieter Lime am Dienstag ankündigte, haben es die ersten 500 Jump-Pedelecs auf Berlins Straßen geschafft. „Damit ergänzt Lime sein Mobilitätsangebot in der Hauptstadt um eine neue, komfortable und flexible Form der Fortbewegung“, erklärt der Anbieter.

Entgegen der Ankündigung im Juni, in der es hieß, die E-Bikes könnten sowohl per Uber- als auch Lime-App ausgeliehen werden, ist die Miete zum Start lediglich per Lime-App möglich. Die Integration in die Uber-App soll jedoch bald erfolgen.

Jashar Seyfi, Geschäftsführer bei Lime in Deutschland, zeigt sich erfreut über den neuen Start der Jump-Bikes: „Wir waren der erste Mikromobilitätsanbieter, dessen Flotte sowohl aus Fahrrädern als auch Elektrorollern bestand. Daher freut es uns umso mehr, dass wir ab sofort in Berlin wieder E-Bikes und E-Scooter im Angebot haben und unsere Nutzer wieder multimodal durch die Hauptstadt bringen werden.“

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Die Jump-Bikes sind zurück in Berlin

Miete zuerst nur über die Lime-App: Die Jump-Bikes sind zurück in Berlin. (Foto: Lime)

Jump-Bikes kosten in der Ausleihe so viel wie E-Scooter

Der Mietpreis der knallroten Pedelecs setzt sich wie bei den E-Tretrollern des Unternehmens aus einem Euro für jede Freischaltung und 0,20 Euro pro Fahrminute zusammen. Wer einen Limepass besitzt, der im Tagespaket knapp zehn Euro kostet, kann Lime zufolge sowohl die E-Scooter als auch E-Bikes nutzen. Das Paket enthalte eine „unbegrenzte Anzahl an Fahrten bis maximal 30 Minuten“, so Lime.

Jump Bikes in Berlin

Ab sofort können die Jump-Bikes in Berlin per Lime-App gebucht werden. (Screenshot: t3n)

Laut Lime wird die Flotte von 500 Rädern künftig schrittweise entsprechend der Nachfrage vergrößert werden. Lime bietet derzeit die Jump-Bikes in weiteren Städten wie London, Paris, Denver, Seattle und Washington, D.C., an. Das sei aber nur der Anfang: Weitere Städte in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt sollen folgen, verspricht derAnbieter.

Mehr zum Thema:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder