Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

KnowRoaming: Mit diesem SIM-Karten-Sticker sparst du 85 Prozent im Ausland

Im Ausland das Smartphone zum Surfen oder zum Telefonieren zu verwenden kann teuer werden. KnowRoaming will das ändern. Wir zeigen euch, wie es funktioniert.

KnowRoaming verspricht geringere Telefonkosten im Ausland. (Bild: KnowRoaming)
KnowRoaming verspricht geringere Telefonkosten im Ausland. (Bild: KnowRoaming)

KnowRoaming: Nie wieder überhöhte Roaming-Gebühren

Wer auch im Ausland erreichbar sein will, hatte bislang zwei Möglichkeiten: Zum einen könnte man in den sauren Apfel beißen und die teilweise extrem hohen Roaming-Gebühren des heimischen Mobilfunkanbieters zahlen. Die zweite Möglichkeit wäre es, sich vor Ort die SIM-Karte eines lokalen Anbieters zu besorgen. Die zweite Variante dürfte billiger sein, dafür ist man nicht mehr über die eigene Nummer erreichbar, zumindest, wenn man nicht über ein Multi-SIM-Handy verfügt. Einen ganz neuen Lösungsansatz für das Problem bietet KnowRoaming.

Der Anbieter verkauft einen kleinen Aufkleber, der auf der SIM-Karte des Handys angebracht wird. Solange man in seinem Heimatland bleibt, ändert sich nichts, erst wenn man ins Ausland reist, aktiviert sich der Aufkleber und leitet die Anrufe über die Partner von KnowRoaming statt über die üblichen Roaming-Partner des eigenen Mobilfunkanbieters. So sollen sich laut dem Anbieter bis zu 85 Prozent sparen lassen.

KnowRoaming: Eigene App für iOS und Android

Zusätzlich zu dem Aufkleber benötigt man noch eine entsprechende App, die es für iOS und Android gibt. Sie zeigt die entsprechenden Preise im Zielland an und ermöglicht die Einrichtung eines Prepaid-Kontos für die Reise. Mit dem Guthaben kann man auch eine optionale Rufnummerumleitung erwerben, damit man weiterhin über die eigene Nummer erreichbar ist. Außerdem lässt sich in der App überblicken, wie viel Guthaben man schon verbraucht hat und wofür.

KnowRoaming hat nach eigenen Angaben Verträge mit Mobilfunkanbietern in 220 Ländern geschlossen. Damit dürfte man in den meisten Reisezielen gut versorgt sein. Der SIM-Kartenaufkleber kostet 49 US-Dollar inklusive Versand nach Deutschland. Den Sticker und die Download-Möglichkeiten für die verschiedenen Apps findet ihr auf der KnowRoaming-Webseite. Außerdem gibt es dort auch einen Rechner, mit dem ihr feststellen könnt, wie viel euch der Einsatz der Lösung in eurem Reiseziel kosten würde. Sofern sich Smartphones mit mehr als einem SIM-Karten-Einschub in unseren Breiten nicht stärker durchsetzen, könnte KnowRoaming für viele Nutzer eine interessante Alternative sein.

via www.coolhunting.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Cihan (@m106)

Ich habe es gerade mal für Thailand gecheckt und mit einer lokalen SIM-Karte komme ich 1000% günstiger weg. Eine lokale SIM-Karte habe ich mir für 8 € auf eBay bestellt und bezahle für 1 GB Daten um die 10€. Insgesamt kosten also von 18€ und bezahle für Telefonie nach Deutschland rund 12 Cent/Min.

Bei KnowRoaming zahlt man hingegen 0,33 Euro/MByte. Somit müsste ich selbst für 100 MB 33 € bezahlen, von 1000 MB will ich erst gar nicht reden und dann muss man sich diesen Sticker auch noch mal für 50$ holen. Ne, sorry macht keinen Sinn, außer man reist Geschäftlich mehrmals im Monat irgendwo hin. Ich hoffe, die bieten für Daten bald auch Pauschaltarife an, dann wäre es wieder etwas anderes.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst