Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Grafikpower für dein Projekt: Die 15 besten Seiten für kostenlose Icons und Icon-Fonts

Seite 2 / 2

9. Icon-Fonts generieren mit Fontastic

Fontastic will das Leben von Webdesignern nicht nur durch kostenlose Icons, sondern auch durch schnellere Workflows erleichtern. (Screenshot: Fontastic)
Fontastic will das Leben von Webdesignern nicht nur durch kostenlose Icons erleichtern, sondern auch durch schnellere Workflows. (Screenshot: Fontastic)

Auch Fontastic zählt zu den Icon-Font-Generatoren und eignet sich besonders gut für Designer, die sich noch mit dem Konzept vertraut machen wollen. Hier können sie aus einer Auswahl von über 9.000 Icons wählen – darunter GitHubs Octicons, Font Awesome, Streamline Icons oder die JustVector Social Icons –, oder auch eigene Icons importieren. In den nächsten Schritten werden die gewählten Icons gebündelt, bearbeitet und als eigene Fonts ausgegeben. Einzelne Icons lassen sich später mittels CSS anpassen, sodass nicht jedes Mal das ganze Set überarbeitet beziehungsweise neu herunter geladen werden muss. Einen ganz ähnlichen Dienst, das Tool Glyphter, haben wir euch übrigens an anderer Stelle schon vorgestellt.

10. Über 5.000 kostenlose Icons im DryIcons-Archiv

Bei DryIcons gibt es über 6.000 kostenlose Icons und Vektoren. (Screenshot: DryIcons)
Bei DryIcons gibt es über 6.000 kostenlose Icons und Vektoren. (Screenshot: DryIcons)

Bei DryIcons können Nutzer auf die mehr als 5.000 kostenlosen Icons und mehr als 1.700 Vektorgrafiken zugreifen, die die Designer des DryIcons-Projektes aus Mazedonien seit 2007 kreiert haben. Die Sammlung enthält sowohl minimalistische Icons als auch Hochglanz- und saisonale Icon-Sets, die unter einer freien Lizenz bei Namensnennung der Urheber und Backlink genutzt werden können.

11. Open-Source-Depot mit Usability-Schwächen: IconsPedia

Nicht immer gut fürs Auge: Die Plattform IconsPedia versammelt eine Vielzahl kostenloser Icons. (Screenshot: IconsPedia)
Nicht immer gut fürs Auge: Die Plattform IconsPedia versammelt eine Vielzahl kostenloser Icons. (Screenshot: IconsPedia)

Auch bei Iconspedia finden sich kostenlose Icons in Hülle und Fülle, die Seite selbst ist in Sachen Usability allerdings weniger empfehlenswert. Wer sich hier auf die Suche machen will, muss sich auf buntes 90er-Jahre-Design und verwirrend viele Werbebanner einstellen – zudem empfiehlt es sich, genau nach Lizenzen zu filtern, denn hier gibt es zum Teil auch Icon-Sets, die nur für private oder zumindest nicht-kommerzielle Zwecke freigegeben sind.

12. Font-Generator mit SVG-Import: Fontello

Fontello ähnelt anderen Icon-Font-Generatoren wie IcoMoon oder Fontastic. (Screenshot: Fontello)
Fontello ähnelt anderen Icon-Font-Generatoren wie IcoMoon oder Fontastic. (Screenshot: Fontello)

Bei Fontello handelt es sich um einen einfach zu bedienenden Icon-Font-Generator. Ähnlich wie bei IcoMoon oder Fontastic können Nutzer in einer großen Auswahl an frei verfügbaren Icon-Sets stöbern. Mit dabei: Font Awesome, Typicons, Modern Pictograms oder die Fontello-eigenen Icon-Sets Fontelico und Brandico. Die Icons, die Nutzer wirklich verwenden wollen, können sie zu einem eigenen Package zusammenstellen. Bei Fontello bietet sich allerdings zusätzlich die Möglichkeit, eigene Icons beziehungsweise SVG-Dateien hochzuladen.

13. Kostenlose Icons im IconArchive

Open-Source-Icons finden sich im IconArchive. (Screenshot: IconArchive)
Open-Source-Icons finden sich im IconArchive. (Screenshot: IconArchive)

Mehr als eine halbe Million kostenlose Icons finden sich bei IconArchive – Webdesigner sollten allerdings darauf achten, dass das gewählte Icon-Set auch tatsächlich zur kommerziellen Nutzung freigegeben ist. Entsprechende Suchfilter sind vorhanden. Zudem kann bei IconArchive in über 40 verschiedenen Kategorien von Business bis Vintage gesucht oder nach den neuesten oder beliebtesten Icons gefiltert werden.

14. Pictonic: Ein Font-Generator mit kostenlosen und kostenpflichtigen Icons

Nicht annähernd so viele kostenlose Icons wie Fontello oder IconFont: Der Font-Generator Pictonic. (Screenshot: Pictonic)
Nicht annähernd so viele kostenlose Icons wie Fontello oder IconFont: Der Font-Generator Pictonic. (Screenshot: Pictonic)

Bei Pictonic handelt es sich um einen weiteren Icon-Font-Generator im Stile von Fontello oder Fontastic. Wermutstropfen bei diesem Dienst: Nur 362 der verfügbaren Icons sind kostenlos, alle weiteren kosten 59 Cent. Größe, Farbe und Schattierung der Icons können sehr einfach angepasst und auch später noch verändert werden.

15. Font-Generator mit Herz: We Love Icon Fonts

We Love Icon Fonts ähnelt Diensten wie Fontello, Fontastic oder IcoMoon. (Screenshot: We Love Icon Fonts)
We Love Icon Fonts ähnelt Diensten wie Fontello, Fontastic oder IcoMoon. (Screenshot: We Love Icon Fonts)

Der Dienst We Love Icon Fonts beschreibt sich selbst als Google Web Fonts, nur speziell für Icon-Fonts. Hier sind verschiedenste Open-Source-Icon-Sets gebündelt, aus denen Nutzer ihre Favoriten in eine eigene Font exportieren können. Die Auswahl der verfügbaren Packages ist denen der anderen Icon-Font-Generatoren sehr ähnlich. Die personalisierte Icon Font wird per Embed-Code ausgegeben und kann dann via CSS angepasst werden.

Übrigens: Kennt ihr die animierten Icons im GIF-Format von Animaticons? Einige davon sind ebenfalls kostenlos. Und wo sucht ihr am liebsten nach Icons für eure Projekte? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Update vom 14. November 2017: Nach Hinweis eines Lesers haben wir in der Einleitung des Artikels noch einmal explizit formuliert, dass es den Icon-Nutzern selbst obliegt, die genauen Nutzungsbedingungen der gewählten Logos zu überprüfen. Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht ausschließen, dass sich auch kostenpflichtige Angebote auf den vorgestellten Seiten finden – sofern wir das für einzelne Anbieter festgestellt haben, findet ihr einen entsprechenden Hinweis im Beschreibungstext.
Startseite
  • Seite:
  • 1
  • 2

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

14 Reaktionen
G. Junker

upps, war schon da - sorry.

Antworten
Nastya

Weitere Symbole Icons8 - alle kostenlos erhältlich in der PNG freie Base - in SVG - https://de.icons8.com/

Antworten
SchmidN

Nochmal ich,
hier eine kleine Ergänzung zu kostenlosen Icons. Die aufgelisteten Plattformen können kommerziell und privat kostenlos und ohne Link oder ähnliches genutzt werden.Auch praktisch die Tabelle unter den Plattformen mit den nötigsten Infos. Vllt findet der ein oder andere ja was passendes...http://blog.zeta-producer.com/kostenlose-icons-fuer-ihre-website/

Antworten
SchmidN

Hallo, habe mich sehr gefreut so eine umfangreiche Sammlung zu finden. Beim genaueren Hinsehen dann bemerkt, dass einige kommerziell nicht verwendet werden dürfen. Steht ja auch teilweise in der Beschreibung dran..Das hab ich in der Vorfreude aber nicht gelesen..Vllt wäre ein Hinweis in der Einleitung oder in der Überschrift sinnvoll.

Antworten
Lea Weitekamp

Hi SchmidN, hmmm merkwürdig, das sollte eigentlich nicht der Fall sein. Kannst Du mir sagen, auf welcher Seite Dir das aufgefallen ist? Dann wird das im nächsten Update des Artikels berücksichtigt!

Viele Grüße aus der Redaktion,
Lea

Antworten
SchmidN

Hallo,

hab jetzt nur auf die Schnelle geschaut, weil ich nicht wusste welche Plattform es denn war...bei https://www.iconfinder.com/iconsets/significon-social beispielsweise...Da muss ein Backlink gesetzt werden..Bei anderen steht dann Creative Commons 3.0 oder ähnliches.. Da weiß ich nicht was es genau bedeutet... Dachte CC0 wäre das einzig "unbedenkliche"...

itfee

Hier fehlen außerdem die Genericons:
http://genericons.com/

Antworten
uli

Ihr habt den hier vergessen: http://thenounproject.com Fast alle Icons sind über Creative Commons nutzbar, beim Kauf entfällt die Pflicht zur Namensnennung

Antworten
dsfdf

Ihr habt tatsächlich http://thenounproject.com/ vergessen :D

Antworten
Nils Torbjörn

+1

Antworten
Peter Gierak

Definitiv Font-Awesome

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.