Marketing

Kostenlose Shutterstock-Bilder für deine Facebook-Anzeigen – jetzt auch im Power-Editor

Facebook-Werbekunden können jetzt auch im Power-Editor kostenlos auf Stockfotos von Shutterstock zugreifen. Bislang stand die Funktion nur im Werbeanzeigenmanager zur Verfügung.

Facebook-Anzeigen: Shutterstock-Integration in den Power-Editor

Schon seit 2013 können Werbekunden auf Facebook kostenfrei aus einer riesigen Auswahl an Shutterstock. Bislang war das jedoch nur über den Werbeanzeigenmanager möglich.

facebook
Facebook: Ihr könnt kostenlose Stockfotos von Shutterstock jetzt auch im Power Editor nutzen. (Foto: © hocus-focus - iStock.com)

Seit neuestem steht diese Funktion auch im Power-Editor zur Verfügung. Wenn ihr eine neue Anzeige erstellt, findet ihr die Stockfotos in einem neuen Tab namens „Standardbilder“, der sich neben den Optionen „Bild hochladen“ und „Bibliothek“ findet. Hier sucht ihr euch einfach ein passendes Bild aus. Die Zahlung einer Lizenzgebühr ist nicht nötig

Facebook: Kostenlose Stockfotos im Power-Editor

Es ist etwas verwunderlich, warum Facebook so lange gebraucht hat, um die Funktion auch in den Power-Editor zu integrieren. Häufig finden sich neue Features hier schon, bevor sie in den Werbeanzeigenmanager integriert werden. So oder so dürften sich Werbekunden aber über die Integration der kostenlosen Stockfotos freuen.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „Facebook-Power-Editor: Das Wichtigste zum Werbeanzeigen-Manager im Überblick“.

via www.thomashutter.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung