News

Kostenlose SSL-Zertifikate: „Let‘s encrypt“ unterstützt jetzt IPv6

(Bild: Shutterstock)

Die kostenlose Zertifizierungsstelle „Let‘s Encrypt“ bietet jetzt auch vollständigen IPv6-Support an. Damit bleibt das von der Linux-Foundation unterstützte Projekt auch in Zukunft interessant.

Die kostenlose Zertifizierungsstelle „Let‘s Encrypt“ unterstützt jetzt IPv6. (Grafik: Let's Encrypt / t3n)

Die kostenlose Zertifizierungsstelle „Let‘s Encrypt“ unterstützt jetzt IPv6. (Grafik: Let’s Encrypt / t3n)

„Let‘s Encrypt“ unterstützt jetzt IPv6

„Blog-Beitrag bekannt. Durch die Unterstützung von IPv6 dürfte „Let‘s Encrypt“ auch in Zukunft relevant bleiben.

Let‘s Encrypt“ wurde von der digitalen Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation, Mozilla sowie der Universität von Michigan gegründet und wird von dem gemeinnützigen Unternehmen Internet Security Research Group betrieben. Das Projekt wird von der Linux-Foundation unterstützt und stellt kostenfrei und automatisiert SSL-Zertifikate für Internet-Dienste bereit. Üblicherweise lassen sich Zertifizierungsstellen dafür bezahlen.

Warum brauchen wir IPv6?

Der IPv6-Standard wurde eingeführt, weil es nach dem Vorgängerstandard schlicht nicht mehr genug IP-Adressen für das nach wie vor wachsende Internet gab. Während der Adressraum von IPv4 gerade einmal 4,3 Milliarden mögliche IP-Adressen zulässt, sind es bei IPv6 340 Sextillionen Adressen. Damit dürfte das Wachstum des Netzes für die nächste Zeit erst einmal gesichert sein.

Wir haben euch den Standard ausführlich in unserem Artikel „IPv6: Warum der neue Standard mehr bietet als 340 Sextillionen IP-Adressen“ erklärt.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Torben Simon Meier
Torben Simon Meier

Klasse wenn Let’s Encrypt weiter besser wird! Wir bieten bei RAIDBOXES jetzt bereits seit einiger Zeit für alle WordPress Webseiten kostenloses SSL von Let’s Encrypt (https://raidboxes.de/lets-encrypt-gratis-ssl-zertifikat/) und dies wird nur allzu gerne in Anspruch genommen! VG Torben

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung