Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Kostenloser BVDW-Leitfaden: „Einstieg in Social Media“

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat einen neuen Leitfaden für den „Einstieg in das Social Media Marketing“ herausgebracht. Der Leitfaden besteht im Wesentlichen aus 10 Tipps, die speziell für Unternehmen gedacht sind, die bisher nur wenige bis gar keine Gehversuche im Social Web unternommen haben. Die Tipps reichen von der Anfangsphase mit der Zielgruppenanalyse über verschiedene Kampagnenformate bis hin zur Erfolgsmessung und Auswertung der Ergebnisse.

10 Tipps für den Social Media Einstieg

  1. Orientieren Sie sich auch im Social Media Marketing an den Grundregeln erfolgreicher Kommunikationsplanung
  2. Legen Sie konkrete Zielvorgaben fest
  3. Nutzen Sie Targeting
  4. Behalten Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Zielgruppe im Blick
  5. Beweisen Sie Kreativität
  6. Wählen Sie die richtige Art und die richtigen Orte der Ansprache
  7. Messen Sie den Kampagnenerfolg und überprüfen Sie mögliche Wechselwirkungen
  8. Entscheiden Sie sich für den richtigen Mix in der Erfolgsmessung
  9. Achten Sie auf die Erhebung relevanter Daten zur Erfolgsmessung
  10. Berücksichtigen Sie die Erfolgsfaktoren von Social Media- Kampagnen

Weitere Informationen und Erläuterungen zu den einzelnen Tipps gibt es im Leitfaden. Der Social Media Leitfaden des BVDW kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Weiterführende Links zu aktuellen News zum Thema auf t3n.de:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Olaf Kopp

Finde ich arg allgemein die Tips. Der Großteil der Empfehlungen sind genausofür alle anderen Online Marketing Methoden relevant und somit erscheinen sie mir auf den ersten Blick nicht speziell genug auf Social Media Marketing ausgerichtet.

Aber ich schaue es mir mal genauer an.

Zum Einstieg in das Social Media Marketing habe ich hier einige Punkte aufgeführt, die bevor man anfängt zu beachten sind:
http://www.sem-deutschland.de/smm-social-media-marketing-agentur/social-media-marketing-leitfaden/

In meinem privaten Blog veröffentliche ich Stück für Stück meine Diplomarbeit aus dem jahre 2006 zum Thema Viral-, Word of Mouth- und Buzz Marketing, wo auf Social Media Basics wie z.B. Verbreitung von Word of Mouth über Meme oder das Seeding eingegangen wird.

Online Marketing Blog Hannover

Das sollte man als erstes verstehen, wenn man sich aufmacht im Social Web um Anhänger zu buhlen.

adocom

Social Media Marketing ist nicht so einfach wie man denkt. Der Leitfaden gibt aus unserer Sicht einen guten Einstieg. Wir können jedem nur empfehlen, sich die Zeit zum Lesen zu nehmen.

adocom

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst