Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Windows 10: So kommst du doch noch an ein kostenloses Upgrade

(Bild: Microsoft)

Du hast die Upgrade-Frist für Windows 10 verpasst, willst aber noch auf den Zug aufspringen? Noch gibt es eine Möglichkeit, an das Gratis-Upgrade zu kommen.

Trick für kostenloses Windows-10-Upgrade

Dass Windows-Nutzer die Möglichkeit mit eher fragwürdigen Methoden. Für alle, die die Frist haben verstreichen lassen, dies aber jetzt bereuen, gibt es noch einen Trick für ein kostenloses Windows-10-Upgrade.

Windows-10-Upgrade: Microsoft öffnet Hintertür für Gratis-Update. (Screenshot: t3n.de/Microsoft)
Windows-10-Upgrade: Microsoft öffnet Hintertür für Gratis-Upgrade. (Screenshot: t3n.de/Microsoft)

Alle Windows-Nutzer, die die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) des Betriebssystems nutzen, können das Gratis-Upgrade weiter kostenlos vornehmen. Die Funktionen sollen Menschen mit einem eingeschränkten Seh- oder Hörvermögen ermöglichen, die Nutzung von Windows erleichtern, etwa durch Text-to-Speech-Funktionen, Cortana-Erweiterungen oder eine Bildschirmlupe.

Windows 10: Microsoft-Website für Gratis-Upgrade

Wer also beim Upgrade einfach bestätigt, dass er die unterstützenden Funktionen nutzt, erhält das Upgrade gratis, wie das Portal ghacks.net berichtet. Ob man tatsächlich bedürftig ist, wird offenbar nicht abgefragt. Microsoft hat eigens eine Website für das nachträgliche Windows-10-Upgrade für die Nutzer der Assistive-Technologies-Version eingerichtet, wo das Upgrade per Mausklick vorgenommen werden kann. Ein Ende des Gratis-Zeitraums hat Microsoft nicht bekannt gegeben. Eine entsprechende Ankündigung solle rechtzeitig erfolgen, heißt es in den FAQs.

Das Windows 10 „Anniversary Update“ hat den sogenannten Ink Workspace im Schlepptau. (Screenshot: Microsoft)

1 von 10

Im Normalfall kostet Windows 10 nach dem Ende des einjährigen Gratis-Upgrade-Zeitraums Geld: In der für Privatanwender gedachten Version Home werden 135 Euro und in der Pro-Version 279 Euro fällig. Windows 10 soll derzeit schon auf rund 350 Millionen Geräten laufen. Von seinem Ziel, bis 2018 eine Milliarde Systeme mit Windows 10 auszurüsten, hat sich Microsoft aber schon verabschiedet.

Mehr zum Thema Windows-10-Upgrade:

via www.golem.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
York New

Ich möchte hier anmerken dass das Update immer noch verfügbar ist (Stand: 02.09.2016)

Greetings

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst