Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Lächelnd zahlen: Alipay testet Bezahlung per Gesichtserkennung

Alipay tetst die Zahlung per Gesichtserkennung (Screenshot: Alizila)

Zahlen ohne Bargeld, EC-Karte oder Smartphone: Alipay, der Bezahldienst des chinesischen Onlinekonzerns Alibaba, gibt seine Payment-Technik für die kommerzielle Nutzung frei. In China können Kunden das neue Bezahlsystem bereits testen.

„Smile to pay“ ermöglicht es Nutzern, Zahlungen mit einem Gesichtsscan und anschließender Eingabe ihrer Telefonnummer zu autorisieren. Derzeit wird die Technologie in einem Fastfood-Restaurant in Hangzhou getestet. Über einen POS-Touchscreen geben Kunden ihre Bestellung ein. Die Authentifizierung erfolgt über eine integrierte 3D-Kamera. Das System soll Kunden anhand von Augenfarbe, Größe der Augen und anderen biometrischen Daten erkennen. Laut Alipay soll dies auch bei starkem Make-up oder Perücken problemlos funktionieren. Der Algorithmus erkennt Gesichter zudem auch bei Schatten und Bewegungen fehlerlos und stellt außerdem sicher, dass es sich vor der Kamera um einen echten Menschen handelt und nicht um ein Foto oder Video.

Schatten, Make-up und Perücken sind kein Problem für de Algorithmus (Screenshot: Alizila)

Kommt Smile to pay bald auch nach Deutschland?

Eine Betaversion von Smile to pay wurde bereits 2015 auf der CEBIT vorgestellt. Alipay will das System nach der Testphase weiter ausbauen. Ob Smile to pay auch nach Europa kommt, ist derzeit noch fraglich. Grund dafür sind die strengeren Personen- und Datenschutzgesetze in westlichen Ländern.

Auch interessant

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen