Sponsored Deal Was ist das?

Worker by Day, Gamer by Night: 2 Laptops mit Desktop-Power

Starke Leistung für Gaming und Content-Creation: Zwei Neuheiten von MSI. (Foto: MSI)

Anzeige

Du willst mobil sein, aber nicht auf Leistung wie am Desktop-PC verzichten? Das geht. Moderne Geräte können schlank wie ein Business-Laptop und stark wie ein Gaming-Laptop sein. Zwei Modelle unter der Lupe.

Wer sich früher einen Laptop kaufen wollten, musste sich entscheiden: Soll es ein schlankes Gerät für das Büro werden, das flexibel ist, aber dessen Leistung eigentlich nur für klassische Office-Aufgaben reicht? Oder ein wuchtiger Gaming-Laptop, der ordentlich Power für aktuelle Spiele hat, aber für den Büro-Einsatz etwas überreizt wirkt? Neue Trends zeigen, dass sich beides in einem Gerät vereinen lässt: die Eleganz und Leichtigkeit eines Business-Laptops und die Leistung eines Gaming-Laptops. Das zeigen zwei Modelle von MSI. Wir sprechen vom „GS66 Stealth“ und dem „Creator 17“ mit Mini-LED-Display. Beide haben viel gemeinsam, sprechen aber mit Gamern und Kreativen zwei ganz unterschiedliche Zielgruppen an.

„Worker by Day, Gamer by Night“

Wie die Bezeichnung für den mobilen PC hat sich auch dessen Einsatzbereich massiv verändert. Beispiel Gaming: Noch vor wenigen Jahren nur belächelt, gehören Gaming-Laptops inzwischen selbst bei hochdekorierten Profi-Gamern zur Standard-Ausrüstung. Dank enormer Leistungssprünge stehen gute Gaming-Notebooks den meisten stationären Desktop-Ungetümen in der Leistung nicht mehr nach. Eine Krux gab es aber: Gaming-Laptops waren bislang sperrig und schwer. Die neue Generation bringt dagegen maximale Spieleperformance und Ausstattung in einem extrem schlanken, transportablen und repräsentativen Design unter. Ein Flaggschiff der Entwicklung ist das „GS66 Stealth“ von MSI.

Mehr zum GS66 Stealth

Das edle schwarze Aluminium-Gehäuse setzt auf klare Linienführung ohne überflüssige Schnörkel. Gerade mal 19,8 Millimeter hoch und 2,1 Kilogramm leicht lässt der Laptop kaum vermuten, dass im Inneren Technik arbeitet, die selbst ausgewachsene Desktop-Rechner alt aussehen lässt. Statt Gaming-typischen Bling-Bling setzt MSI beim GS66 Stealth auf dezentes Understatement im Design. Damit macht der Laptop selbst beim Business-Meeting eine gute Figur. Der perfekte Begleiter für den „Worker by Day, Gamer by Night“.

MSI GS66 Stealth

Mit der neuen Nvidia-Geforce-RTX-Super-Grafik und Achtkern-Prozessor hängt der GS66-Stealth-Laptop selbst die meisten Desktop-PCs klar ab. (Foto: MSI)

Leistung satt im extra schlanken Format

Wer seinen Gaming-PC zu Hause nicht gerade erst neu aufgerüstet hat, kann davon ausgehen, dass der GS66 Stealth sein System – gleich welcher Ausstattung – abhängen wird. Neben Intels Core-i9-Achtkern-Prozessor der 10. Generation sorgt die ebenfalls neue Nvidia-Geforce-RTX-Super-Grafik für extreme Rechenleistung bei der Maximalausstattung der Serie. Die neuen Geforce-RTX-Grafikprozessoren überzeugen dabei nicht nur mit rund 40 Prozent Performance-Gewinn gegenüber der Vorgängergeneration, sondern bringen erstmals auch Echtzeit-Raytracing und KI-basierte Qualitätsoptimierungen ins Spiel. Je nach Budget und Einsatzzweck stehen eine ganze Reihe unterschiedlicher Ausführungen zur Auswahl.

Erster Mini-LED-Bildschirm in einem Laptop – Creator 17

Neben den Spielern steht eine zweite bedeutende Zielgruppe vor dem Wandel: die Kreativ-Branche. Auch diese stellt besondere Anforderungen an die Hardware und erschließt sich immer mehr das mobile Arbeiten. Bei der Wahl der Ausrüstung zeigen sich klare Gemeinsamkeiten mit dem Gaming-Bereich: So merkt der Gamer schnell die Engpässe bei seiner Hardware, wenn seine neuen Lieblings-Titel nur noch mit niedrigen Frame-Raten und bedauernswerten Qualitätseinstellungen dahinsiechen. Ebenso deutlich verliert der Kreative seine Geduld und wertvolle Arbeitszeit, wenn das Video-Rendering in Adobe Premiere oder aufwendige Filter im Photoshop erst einmal zum Gang zur Kaffeemaschine einladen, weil die Hardware den Anforderungen nicht mehr gewachsen ist.

MSI Creator 17

Der MSI Creator 17 ist der erste Laptop mit Mini-LED-Display. (Foto: MSI)

Die Lösung von MSI: der Creator 17, ein Profi-Produkt, das die Expertise von MSI im Performance-Computing nutzt und im Business-Einsatz seine Stärken zeigt. Exklusives Highlight dabei: Als erster Hersteller überhaupt setzt MSI beim Creator 17 auf Mini-LED-Technik. Die Mini-LED-Rückbeleuchtung vereint die Stärken bisheriger Displaytechniken. Die führenden Displayhersteller setzen hier gerade verstärkt ihre Produktschwerpunkte für die Zukunft. Die Mini-LED-Technik arbeitet mit Local Dimming und unterteilt die Bildschirmfläche in mehrere Hundert Zonen, die einzeln ausgeleuchtet werden können. Das erhöht den lokalen Kontrast der Darstellung und verhindert störende Effekte wie Blooming. Daneben ist die Mini-LED-Technik auch immun gegen Einbrennprobleme. Der große 17,3-Zoll-True-Pixel-Bildschirm des Creator 17 bringt Bilder, Videos und Animationen dank der neuen Technik besonders hell, kontrastreich und lebendig zur Geltung. So wird eine sehr hohe Helligkeit von 1.000 Candela pro Quadratmeter bei einem kontraststarken und homogenen Bild erreicht. Erstmals möglich ist damit ein erweiterter Dynamikumfang nach HDR-1000-Standard. Während die Mini-LED-Technik im TV-Bereich bereits begeistert, werden die Vorteile mit dem im Laufe des Juni verfügbaren Creator 17 auch im Laptop-Bereich zum Tragen kommen.

Die neue kreative Kraft

Auch beim Creator 17 vereint sich höchste Performance auf Desktop-Niveau mit maximaler Mobilität: Der Power-Laptop aus der Content-Creation-Serie von MSI beschleunigt kreative Workflows und ist der perfekte Begleiter für professionelle und private Anwender, die auch unterwegs volle Rechenpower für aufwendige Aufgaben in den Bereichen Foto, Video oder 3D-Animation benötigen. Wie beim GS66 Stealth lässt auch beim Creator 17 die schlanke Form kaum den starken Intel-Cord-Prozessor der 10. Generation oder die rasante Nvidia-Geforce-RTX-Super-Grafik im Inneren vermuten. Das elegante und 20 Millimeter dünne Aluminium-Gehäuse präsentiert sich in geschäftsoptimiertem Space-Grau und genügt jeder Business-Etikette‎. Die Nvidia-RTX-Studio-Laptop-Zertifizierung belegt die Leistungsfähigkeit des Laptops. Die im RTX-Grafikprozessor verbauten Raytracing- und Tensor-Kerne können kreative Anwendungen damit deutlich beschleunigen – und dabei eine wichtigere Rolle spielen als jede CPU am Markt.

Mehr zum Creator 17

Mit sieben Stunden produktiver Akkulaufzeit geht dem Premium-Laptop auch bei langen Außeneinsätzen die Puste nicht aus. Praktisch: Die bequeme und sichere Systemanmeldung ist entweder über den im extra großen Touchpad integrierten Fingerabdruckleser möglich oder per Gesichtserkennung von Windows Hello. Dank Webcam mit Infrarot-Sensor ist sie besonders sicher und funktioniert auch im Dunklen. Einzelne Ausführungen des Creator 17 erfüllen je nach Budget unterschiedliche Bedürfnisse.

Jetzt auf RTX setzen!

Wichtiges Leistungsmerkmal beider MSI-Laptops ist die Nvidia-Geforce-RTX-Grafik. Bei den Laptops von MSI steht die volle Palette der starken Nvidia-Geforce-RTX-GPU zur Auswahl – angefangen vom Geforce RTX 2060, über den Geforce RTX 2070 bis hin zum RTX-2080-Topmodell. Die neuen Geforce-RTX-Super-Ausführungen der RTX-2070- und -2080-GPU bieten jetzt noch mehr Recheneinheiten sowie eine höhere Taktung. Neben der gesteigerten Performance ist es auch die fortschrittliche Grafikarchitektur der RTX-Plattform, die den Umstieg spannend macht: Aktuelles Beispiel dazu ist die Minecraft-Welt, die dank RTX-Unterstützung jetzt in einem komplett neuem Licht erscheint. Die Beta-Version von „Minecraft mit RTX“ steht allen Besitzern von Minecraft für Windows 10 kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Unterstützung von Echtzeit-Raytracing – genauer Pathtracing – im Zusammenspiel mit einem Geforce-RTX-Grafikprozessor hebt die normalerweise sehr simpel gehaltene Pixelgrafik auf ein beeindruckendes Niveau. Die Raytracing-Beta für Windows 10 macht aus Minecraft ein vollkommen neues Erlebnis: Mit der Beta-Version erstrahlen die Klötzchen-Welten mit realistischem Licht, kräftigen Farben, reflektierendem Wasser und aufleuchtenden Elementen. Das Video zeigt die imposanten Unterschiede und Möglichkeiten:

Im Bereich Content-Creation sichert die RTX-Studio-Plattform von Nvidia die optimale Unterstützung für kreative Aufgaben und die professionellen Standard-Anwendungen dabei. Gemeinsam mit den Software-Anbietern wird fortlaufend optimiert, sodass die Nvidia-basierte Hardware mit kreativen Anwendungen ideal harmoniert und einen flüssigen und unterbrechungsfreien Workflow ermöglicht. Ein Kernstück sind die speziellen Studio-Treiber für die Nvidia-Geforce-Grafikprozessoren, mit denen sich das eigene System für die speziellen Anforderungen im Kreativ-Bereich optimieren lässt. Nur Geräte, die den kompletten Mix aus allen Studio-Merkmalen und höchster Leistung bieten, erhalten das RTX-Studio-Zertifikat. Das MSI Creator 17 ist einer der Laptops, die das entsprechende Logo tragen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung