News

Laut dieser Studie wird Facebook als Nummer 2 des Webs durch Youtube abgelöst

Youtube könnte Facebook bald von Platz zwei der meistbesuchten Websiten in den USA verdrängen. (Foto: Bloomicon / Shutterstock)

Der Rangfolge der meistbesuchten Websites in den USA steht einer Veränderung bevor: Laut einer Studie könnte Facebook seinen zweiten Platz in den nächsten zwei bis drei Monaten an Youtube abtreten.

In den vergangenen Jahren waren Google, Facebook, Youtube, Yahoo und Amazon die besucherstärksten Websites in den USA – in genau dieser Reihenfolge. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Similiarweb und des Wirtschafts- und Finanzsenders CNBC hat jetzt herausgefunden, dass sich diese Rangfolge ändern könnte. Facebook erlebte in den vergangenen zwei Jahren einen starken Einbruch seiner monatlichen Seitenaufrufe und könnte von Youtube bereits in einem knappen viertel Jahr überholt werden.

Am Rande des Paradigmenwechsels: Facebooks Traffic ist fast um die Hälfte gesunken

Der Studie zufolge verzeichnet Facebook einen Rückgang von 8,5 Milliarden auf 4,7 Milliarden Seitenbesuche auf monatlicher Basis. Zwar sei gleichzeitig die App-Nutzung von Facebooks Produktpalette gestiegen, die Whatsapp, Instagram und die Messenger-App umfasst, jedoch reiche dieser Traffic nicht aus, um den Verlust auszugleichen.

Die Alphabet-Tochter Youtube erlebte laut der Studie einen Anstieg seiner Seitenaufrufe und Zuschauerzahlen, welcher den Kanälen wie der Youtube-App und Chromecast zu verdanken ist.

Amazon könnte Yahoo ablösen und auf Platz 4 landen

Neben Facebook droht auch Yahoo der Positionsverlust: Der E-Commerce-Riese Amazon hatte Yahoo bereits 2017 im verkaufsstarken Dezember übertroffen. Auch im Juli 2018, als Amazon seinen Prime Day feierte, verzeichnete das Pech-Unternehmen höhere Seitenaufrufe als Yahoo.

Nach wie vor ist Google die mit Abstand meistbesuchte Website in den USA. Aus der Studie von Similiarweb geht hervor, dass der Suchmaschinengigant etwa 15 Milliarden Visits im Juli 2018 verzeichnet hat. Facebook, Youtube, Yahoo und Amazon liegen alle unter fünf Milliarden Seitenaufrufen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Benjamin Wagener
Benjamin Wagener

Yahoo ist immer noch so erfolgreich? Wow, da müssen ja viele Nostalgiker unterwegs sein.

Antworten
Daria
Daria

Hm. Laut Similarweb ist Youtube bereits auf Platz 2 auf globaler Sicht (die meiner Meinung nach doch etwas relevanter ist als die der USA) und laut Alexa ist die Plattform global und in den USA auf Platz 2 … Beide Dienste werten den Traffic anders aus und geben nur einen Indikator ab, etc. pp, aber hier fehlt mir die journalistische Einordnung… nur mal so^^

https://www.similarweb.com/website/youtube.com
https://www.alexa.com/topsites
https://www.alexa.com/topsites/countries/US

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.