Bildergalerie

Leckerer Bewerbungshack: Diese Designerin verteilt Schokolade als Visitenkarte

(Grafik: April Hansen)

Eine Designerin aus New York hat sich für ihre Bewerbungen etwas Besonderes einfallen lassen: Adobe-inspirierte Schokoladenstücke sollen für einen bleibenden Eindruck sorgen.

Wie eine Designerin für einen bleibenden Eindruck sorgt

(Grafik: April Hansen)

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. (Grafik: April Hansen)

„I always Aim to exceed expectations!“

Kreativarbeiter müssen sich besonders von Mitbewerbern absetzen, wenn sie auf sich aufmerksam machen wollen. Wer sich auf eine Stelle bewirbt, schickt insofern sein Portfolio mit. Doch nicht wenige Grafiker und Designer nutzen bereits die Bewerbung, um aufzufallen. Einen weiteren Ansatz hat die New Yorkerin April Hansen ausprobiert. Sie hat nach dem Vorstellungsgespräch ein kleines Schokoladen-Bündel beim potenziellen Arbeitgeber liegen lassen, das mindestens einen tieferen Eindruck hinterließ.

Hansen wickelte kleine Ritter-Sport-Tafeln in einer eigens kreierten Verpackung ein. Auf den Folien waren Logos unterschiedlicher Adobe-Produkte abgebildet – von Photoshop, Illustrator und InDesign. Die entsprechenden Kürzel Ps, Ai und Id hat die Bewerberin zusätzlich kreativ in Sätze einfließen lassen, wie beispielsweise: „I always Aim to exceed expectations!“ Auf der Rückseite informierte sie schlussendlich über einige persönliche Daten – etwa ihre Fähigkeiten sowie Kontaktmöglichkeiten.

In der Bildergalerie haben wir euch Fotografien der Adobe-inspirierten Schokoladenstücke eingebettet. Die Täfelchen lassen sich auch hervorragend als Kundengeschenk verwenden. Wie findet ihr die Idee?

Adobe-inspirierte Schokoladenstücke für Bewerbungen und Kunden
(Grafik: April Hansen)

1 von 5

Übrigens, es gibt so einige weitere Bewerbungen im Netz, die in Sachen Kreativität und Einfallsreichtum kaum zu übertreffen sind. Für unsere Themenwoche Karriere haben wir 14 Beispiele kuratiert. Lies auch: So gewinnt man Aufmerksamkeit! 14 kreative Bewerbungen, die aus der Masse herausstechen

via www.behance.net

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
lola
lola

Wenn das Kreativ ist, bewerbe ich mich auch. Das ist nichts Neu, nichts Eigenes, nur Geklautes. ?!?!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung