Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Lenovo Thinkpad X1 Extreme: Neues High-End-Notebook mit ordentlich Power

Lenovo Thinkpad X1 Extreme. (Foto: t3n.de)

Lenovo hat seinem klassischen Premium-Notebook Thinkpad X1 Carbon ein neues High-End-Modell vorgestellt. Das ThinkPad X1 Extreme kommt mit bis zu 64 Gigabyte RAM und einer recht potenten diskreten Geforce-Grafikkarte.

Nachdem Lenovo schon vor kurzem mit dem Thinkpad P1 eine mobile Workstation mit allem Drum und Dran angekündigt hat, zeigt das Unternehmen im Zuge seiner Tech-Life-Veranstaltung zur Ifa in Berlin ein aufgemotztes Thinkpad X1 mit dem Zusatz Extreme.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme: Bis zu Core i9 und 4K-Touchpanel

Das 15,6-Zoll-Display des X1 Extreme wartet mit bis zu 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel, 400 nit) und glossy Touch-Panel auf, wobei es auch eine Full-HD-Version (1.920 x 1.08 Pixel, 300 nit) mit mattiertem Screen ohne Touch-Option gibt. Wie beim Thinkpad X1 Carbon (Test)  unterstützt der 4K-Bildschirm auch HDR-Inhalte und zu 100 Prozent den Adobe-Farbraum.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme. (Foto: t3n.de)
Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme besitzt ein 15,6-Zoll-Display. (Foto: t3n.de)

Bei der Prozessor-Ausstattung geht es bis zum Intel-Core-i9-Chip der achten Generation (Coffee Lake) mit VPro – einer Art „Secure Enclave“ – hoch, als Grafikeinheit setzt Lenovo Nvidias Geforce 1050 Ti mit Max-Q und vier Gigabyte DDR5-Grafikspeicher ein, die etwas schwächer als die Desktopvariante ist. Apropos Speicher: Der Arbeitsspeicher kann wie beim P1 auf bis zu 64 Gigabyte aufgerüstet werden, der SSD-Speicher kann bis zu zwei Terabyte betragen, wobei dann zwei SSD mit jeweils einem Terabyte verbaut werden. Diese können optional auch als Raid 0/1 gepaart werden.

Lenovo Thinkpad Extreme in Bildern
Lenovo Thinkpad X1 Extreme. (Foto: t3n.de)

1 von 11

Lenovo Thinkpad X1 Extreme: Top-Ausstattung zum hohen Preis

Bei den Anschlüssen ist im Grunde alles dabei, was man sich wünschen kann: Zwei USB-Typ-A (3.1 Gen1), zwei Thunderbolt 3 mit USB-C-Anschluss, ein SD-Kartenleser und HDMI 2.0. Auch eine 3,5-Millimeter-Kopfhörer-Mikro-Kombo ist verbaut. Optional könnt ihr einen Stylus erstehen, der selbstredend nur mit dem Touch-Display des 4K-Panels funktioniert.

Ferner ist eine Webcam mit 720p-Auflösung und Thinkshutter-Verschluss oder eine IR-Kamera für Windows Hello ohne Abdeckung an Bord. Als zweite biometrische Entriegelungsmethode ist außerdem ein Fingerabdruckleser verbaut. In Sachen Akkulaufzeit gibt Lenovo für das Full-HD-Modell bis zu 15 Stunden, für das UHD-Panel bis zu neun Stunden an. Per Lenovos „Rapidcharge-Technologie“ lässt sich der Akku in 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent laden, so der Hersteller.

Das 1,7 Kilogramm schwere ThinkPad X1 Extreme ist laut Hersteller ab September in Deutschland ab einem Preis von 2.449 Euro erhältlich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.