News

Weiter auf Erfolgsspur: Let’s Encrypt stellt jetzt über 50 Prozent der SSL-Zertifikate aus

(Bild: Marc Bruxelle / Shutterstock)

Let’s Encrypt legt weiterhin eine beachtliche Wachstumskurve hin: Inzwischen werden laut einer Statistik über 50 Prozent der SSL-Zertifikate für öffentlich erreichbare Websites von der Certificate Authority ausgestellt. 

HTTP/2-Nutzung, Flash, IPv6: Der Anbieter Nettrack bietet unterschiedliche Statistiken an. Eine davon zeigt die Aussteller von SSL-Zertifikaten. Dort steht Let’s Encrypt mit seinem kostenlosen Angebot jetzt knapp über 51 Prozent auf Platz 1. Dahinter folgen Comodo mit 15 Prozent und Godaddy mit sechs Prozent.

Let’s-Encrypt-Wachstum geht nicht zu Lasten anderer CAs

Let's Encrypt führt die Nettrack-Statistik an, darauf folgen Comodo und Godaddy. (Screenshot: Nettrack)

Let’s Encrypt führt die Nettrack-Statistik an, darauf folgen Comodo und Godaddy. (Screenshot: Nettrack)

Die CA wird von der gemeinnützigen Internet Security Research Group betrieben und unter anderem von der Open-Source-Organisation Linux Foundation, der digitalen Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation und Mozilla, der Organisation hinter dem Open-Source-Browser Firefox, unterstützt. Wie die Statistik von Nettrack zeigt, geht es bei anderen CAs nicht besonders stark bergab, es handelt sich eher um einen normalen Verlauf, der seit Monaten anhält. Der Zuwachs von Let’s Encrypt dürfte vor allem durch die weitere Verbreitung von https-Verbindungen im Netz bedingt sein und nicht zulasten der anderen Anbieter gehen.

Laut der eigenen Statistikseite stellt Let’s Encrypt aktuell pro Tag etwa 600.000 Zertifikate aus. Insgesamt gibt es 70 Millionen qualifizierte Domains, 56,5 Millionen Zertifikate sind nicht abgelaufen und aktuell gültig. Die registrierten und aktiven Domains liegen bei 25 Millionen. Die Graphen auf der Let’s-Encrypt-Seite führen das Wachstum anschaulich vor Augen.

Nachdem Let’s Encrypt Ende 2015 in die öffentliche Beta gestartet war, gab es Anfang 2017 die Meldung, dass in einem Jahr 20 Millionen Zertifikate ausgestellt wurden. Durch die automatisierten Prozesse macht die CA es Nutzern einfacher, auch viele Hoster haben Let’s Encrypt inzwischen integriert.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
andreas.just
andreas.just

Hallo,

der Link im Text „die Aussteller von SSL-Zertifikaten“ (2. Satz) geht ins Leere und bringt eine 404er Fehlermeldung.

Logisch

https://nettrack.info/ssl%5C_certificate%5C_issuers.html

kann nix werden (Win7pro/Chrome 66).

Muss richtig lauten

https://nettrack.info/ssl_certificate_issuers.html

Danke für die interessanten News!!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung