Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

LG Chromebase: All-in-One-PC bringt Chrome OS auf den Desktop

LG hat als erster Hersteller einen All-in-One-PC auf Basis von Googles Chrome OS vorgestellt. Die Hardware im LG Chromebase gleicht aktuellen Chromebooks. Der Chromebase-Rechner lässt sich aber auch als herkömmlicher Monitor verwenden.

Chrome OS: Jetzt auch im All-in-One-Formfaktor

Nachdem Googles Hardware-Partner in den letzten Monaten eine Chromebox von Samsung als Option.

Der „LG Chromebase“ ist der erste All-in-One-PC mit Google Chrome OS. (Quelle: LG)
Der „LG Chromebase“ ist der erste All-in-One-PC mit Google Chrome OS. (Quelle: LG)

Chromebase-Hardware gleicht Chromebooks

Die Hardware gleicht der Standard-Ausstattung aktueller Chromebooks: Ein Intel-Celeron-Prozessor der neusten Haswell-Generation sorgt für passable Office-Leistung. Vermutlich handelt es sich um das gleiche Modell, das auch in aktuellen Chromebooks arbeitet (Intel Celeron 2955U mit zwei Kernen und 1,4 Gigahertz). Auch LG verpasst dem Chromebase einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher und eine 16 Gigabyte große SSD als Festplatte. Aber bekannterweise sollen Chrome-OS-Nutzer ihre gesamten Daten ja auch in der Cloud ablegen, weswegen die SSD nur als Zwischenspeicher dient und nicht mit einer herkömmlichen Festplatte verglichen werden kann.

1 von 4

Zum Gesamtpaket gehören außerdem ein USB-3.0- und ein USB-2.0.-Anschluss sowie eine Maus und eine Tastatur. Der Chromebase-PC kann aber dank HDMI-Eingang auch einfach nur als Monitor für ein anderes Gerät fungierem. LG zeigt den All-in-One zum ersten Mal dem Publikum auf der CES im Januar in Las Vegas (wir werden von dort berichten). Es sind auch noch keine Preise oder ein Verfügbarkeitsdatum bekannt. Laut Pressemitteilung sieht LG aber vor allem Potenzial in Schulen, Hotels, Callcentern – dort kommt das Konzept eines Cloud-Betriebssystems voll zum Tragen. So kann jeder Nutzer an jedem Arbeitsplatz auf seine persönlichen Einstellungen und Daten zugreifen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Next

Google ChromeOS? Google Cloud? Persönliche Daten,/Dokumente auf US Servern? Nein Danke.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst