Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Local-SEO-Studie 2016: Der Pagerank lebt wohl doch noch

Eine neue Studie ist der Frage auf den Grund gegangen, wie Unternehmen ihre Local-SEO-Maßnahmen priorisieren sollten. Hierfür wurde untersucht, welche Faktoren bei erfolgreichen Google-My-Business-Seiten eine große Rolle spielen.

Local SEO: Studie fasst relevante Ranking-Faktoren zusammen

Die Studie, die in Zusammenarbeit von „Local-SEO-Guide“ und der University of California Irvine’s Center for Statistical Consulting entstanden ist, ging der Frage nach, wie lokale Unternehmen sich besser in der Google-Suche positionieren können. Das Forscherteam hat insgesamt über 100 Faktoren von 30.000 Unternehmen untersucht. Dazu wurden unter anderem die Fragen aufgeworfen, inwiefern Backlinks das „Local-Pack“-Ranking beeinflussen, warum Städtenamen in Titeln nicht effektiv sind und warum der Toolbar-Pagerank vielleicht doch noch nicht komplett abgeschafft wurde.

(Bild: Local-SEO-Guide)
Im Zuge der Local-SEO-Studie wurden 30.000 Unternehmen analysiert. (Bild: Local-SEO-Guide)

Die Ergebnisse der Local-SEO-Studie zeigen auf, dass zu den wichtigsten Faktoren bei der Local SEO mit Google-My-Business vor allem Links, Website-Signale – also traditionelles SEO auf der Website –, aber auch relevante Signale auf der Google-My-Business-Seite wichtig sind. Darüber hinaus spielt der Toolbar-Pagerank weiterhin eine wichtige Rolle, auch wenn Google diesen eigentlich schon 2014 offiziell zu Grabe getragen hat.

Local-SEO 2016: Weniger relevante Faktoren

(Grafik: Local-SEO-Guide)
Diese Grafik zeigt auf, in welche Faktoren bei der Local SEO laut Local-SEO-Guide Zeit und Geld investiert werden sollten. (Grafik: Local-SEO-Guide)

Zu den weniger relevanten Faktoren gehören der Studie zufolge die Local Citations (Firmenerwähnungen), wobei man sie auch nicht gänzlich außer Acht lassen sollte. Sie sollten vorhanden sein, doch zu viel Zeit mit der Optimierung aufzubringen, lohne sich nicht. Ebenso sei es weniger wichtig, sich mit Geo-Text in Title-Tag zu beschäftigen, da sie kaum Einfluss auf die Google-My-Business-Performance besitzen.

Zusammenfassend zeigt die quantitative Studie auf, dass bei der Local SEO vor allem Links und die eigene Website-Performance wichtig sind. Wer nur darauf bedacht sei, sich mit der traditionellen Local SEO wie der Optimierung von Google-My-Business und Citations beschäftigt, habe einen Wettbewerbsnachteil. In weniger stark umkämpften Marktsegmenten könnten Unternehmen aber auch mit dem klassischen Local SEO zurechtkommen, so die Studie – langfristig sollten auch kleinere Unternehmen sich mit genannten Erfolgsfaktoren beschäftigen. Dieser Artikel hat lediglich die wichtigsten Ergebnisse grob umrissen – es ist empfehlenswert, die komplette Local-SEO-Studie zu lesen.

Auch lesenswert zum Thema Local SEO: Local SEO: Google verdrängt organische Suchergebnisse durch Werbung 

via www.searchenginejournal.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Alex

Ein sehr interessanter Artikel.

Antworten
Torsten Fleischer

Hallo. Herzlichen Dank für den Kurzen Umriss der SEO Studie - und ebenfalls herzlichen Dank für den Link zur Gesamtausarbeitung.
Beste Grüße, Torsten Fleischer

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst