Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Local SEO: Google ändert Richtlinien für lokale Bewertungen

(Grafik: Shutterstock)

Google hat die Richtlinien zur Anzeige von Nutzerbewertungen auf Websites lokaler Unternehmen verändert. Das müsst ihr jetzt wissen.

Local SEO: Google ändert Richtlinien zur Einbindung von Nutzerbewertungen

Google hat die Richtlinien für den Einsatz von Schema-Markup mit Bezug auf Nutzerbewertungen bei lokalen Unternehmen geändert. Zukünftig sollen nur noch Bewertungen auf diese Art ausgezeichnet werden, die auch direkt auf der Website entstanden sind. Externe Bewertungen könnt ihr demnach zwar immer noch auf eurer Seite anzeigen, allerdings solltet ihr dabei auf die Verwendung des Schema-Markups verzichten.

Local SEO: Bewertungen von externen Quellen sollen zukünftig nicht mehr mittels Schema-Markup ausgezeichnet werden. (Foto: Asif Islam / Shutterstock.com)
Local SEO: Bewertungen von externen Quellen sollen zukünftig nicht mehr mittels Schema-Markup ausgezeichnet werden. (Foto: Asif Islam / Shutterstock.com)

Außerdem müssen Unternehmen jetzt negative und positive Bewertungen anzeigen. Vor dieser Änderung sollten sich Anbieter jedoch nicht scheuen, denn Studien belegen, dass vereinzelte negative Bewertungen das Vertrauen der Konsumenten sogar stärken. Zeigt eine Website ausschließlich gute Bewertungen an, erscheint sie vielen potenziellen Käufern wenig glaubwürdig. Tatsächlich erwarten Konsumenten zumindest eine kleine Anzahl an negativen Reviews.

Local SEO: Lokale Anbieter sollten sich an die veränderten Richtlinien halten

Wer ein lokales Business betreibt, der sollte einen Blick auf die veränderten Google-Richtlinien werfen. Allerdings ist derzeit nicht klar, wie Google die Änderungen überwachen will und welche Konsequenzen für das Ranking drohen, wenn ihr euch nicht an die Vorgaben haltet. Falls eure Website derzeit keine eigene Möglichkeit bietet, Nutzerbewertungen direkt zu erfassen, solltet ihr euch aber zumindest mittelfristig überlegen, ein solches Feature zu integrieren.

Ebenfalls interessant in diesem Kontext: „Local-SEO-Studie 2016: Der Pagerank lebt wohl doch noch“.

via www.searchenginejournal.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Aylee

Bin mal gespannt, was sich alles dann ändert!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst