News

Logitech Tap: Eleganter Touchscreen-Controller für Besprechungsräume

Logitech Tap. (Bild: Logitech)

Mit dem Tap hat Logitech eine Art Universalfernbedienung für Online-Konferenzen vorgestellt. Sie unterstützt gängige Konferenzlösungen von Google, Microsoft und anderen.

Der Logitech Tap soll als Bedienungserleichterung der am weitesten verbreiteten Kollaborationsplattformen dienen. Über das Touch-Display sollen Einrichtung und Nutzung von Konferenzen mit Remote-Teilnehmern leichter gesteuert und verwaltet werden können.

Logitech Tap: Konferenzlösung unterstützt Hangouts, Microsoft Teams und Zoom Rooms

Logitech Tap. (Bild: Logitech)

Logitech Tap. (Bild: Logitech)

Über das 10,1-Zoll-Display lassen sich Videokonferenzen mit einem Tastendruck starten, beenden und auch Teilnehmer einladen. Darüber hinaus können Kalender-Apps verwaltet und Inhalte verzögerungsfrei geteilt werden, so der Hersteller.

Tap unterstützt geläufige Konferenzsysteme wie Google Hangouts, Microsoft Teams Rooms – ehemals Skype Room Systems – und Zoom Rooms.

Logitech Tap basiere laut Hersteller auf offenen Standards und ermögliche dadurch vielfältige Integrationen. Unter anderem sei die Anbindung interaktiver Whiteboards oder Steuerungsfunktionen im Konferenzraum möglich. In Kombination mit weiteren Konferenzraumlösungen und Software der Kollaborationsdienste mache es Tap wesentlich einfacher, Funktionen wie die Terminverwaltung oder nahtloses Teilen von Inhalten bereitzustellen, so Logitech.

Logitech Tap ab Mai im Handel

Logitech Tap kann auch zur digitalen Beschilderung, Raumautomatisierung, Verwaltung von Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. (Bild: Logitech)

1 von 14

Der Tap besitzt Anschlüsse wie jeweils einen USB-C- und HDMI-Port zum Teilen und Aufnehmen von Inhalten sowie einen USB-3.1-Type-A-Port und eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse. Durch Annäherungssensoren wird das System sofort automatisch aktiviert, sobald sich ihm jemand auf etwa einen Meter nähert. Obwohl es kein Betriebssystem installiert hat, dient es in erster Linie als USB-Controller — zum Betrieb erfordere es eine Windows-10- oder Chrome-OS-basierte Konferenzlösung, die Bestandteil von Logitechs Raumlösungen seien, so der Hersteller.

Die Raumlösungen von Logitech verfügen neben dem Tap-Controller über alle erforderlichen Komponenten. So sei ein kompakter Computer, lange Kabel für die Wandmontage und eine Konferenzkamera wie die Logitech Meetup oder Rally enthalten.

Der Tap wird laut Logitech ab dem 10. Mai 209 in den Handel kommen. Raumlösungen mit Tap werden zwischen 2.900 US-Dollar für kleine Räume, 3.999 Dollar für mittelgroße und 4.999 Dollar für große Räume kosten. Als Stand-alone-Gerät ohne Audio- und Videozubehör soll der Tap 1.199 Euro kosten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.