Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

iFixit hat die neue Macbook-Pro-Tastatur untersucht – und einen Staubschutz gefunden

Macbook-Pro-Tastatur mit Silikonmembran gegen Staub und Krümel. (Screenshot: Youtube/iFixit, t3n.de)

Einer der ärgsten Kritikpunkte scheint beseitigt: Die Bastelprofis von iFixit haben die Tastatur eines der neuen Macbook-Pro-Geräte von Apple untersucht – und einen Staubschutz gefunden.

In der vergangenen Woche hat Apple ein neues Macbook-Pro-Modell präsentiert. Das Hauptaugenmerk von Fans und Kritikern lag dabei zunächst auf der Tastatur. Denn die Butterfly-Tastatur soll zwar verbessert worden, aber weiterhin anfällig für Fehler sein. Immerhin dürfte die Macbook-Pro-Tastatur jetzt leiser sein, wenn Nutzer darauf tippen. Einen weiteren Pluspunkt in der aufgepeppten Tastatur haben die Bastelprofis von iFixit entdeckt: einen Staubschutz.

Dazu hat Apple den einzelnen Tasten jeweils eine Membran aus Silikon verpasst, die den darunterliegenden Mechanismus vor Staub und Krümeln schützen soll. Offenbar handelt es sich dabei um die Umsetzung eines im März bekanntgewordenen Patents für eine krümelfreie Tastatur. Demnach initiiert die perforierte Membran bei jedem Tastendruck einen Luftstoß zur Reinigung. Außerdem soll diese Einrichtung auch für die geringere Lautstärke beim Tippen verantwortlich sein.

Staub setzte Macbook-Pro-Tastatur bisher außer Gefecht

Für Macbook-Pro-Nutzer sind das gute Neuigkeiten, denn bisher hatten sich viele darüber beschwert, dass die Butterfly-Tastatur weniger widerstandsfähig sei als jene bei vorherigen Gerätemodellen. Etwas Staub oder einige Krümel sorgen laut unzähligen Berichten dafür, dass die Tasten steckenbleiben oder den Dienst verweigern. Apple hatte deswegen erst vor wenigen Wochen ein kostenloses Reparatur-Programm für defekte Macbook- und Macbook-Pro-Tastaturen gestartet.

Apple beharrte bei der Vorstellung des neuen Macbook-Pro-Modells zwar darauf, dass die neuen Tastaturen überarbeitet und leiser geworden sind. Von einem verbesserten Staubschutz wollte der Konzern aber nicht sprechen. Möglicherweise, heißt es bei iFixit, liegt das an den gegen Apple wegen der Tastaturprobleme in den vergangenen Wochen eingereichten Klagen. iFixit bestätigte aber, dass die geringere Tipp-Lautstärke nach Meinung der Reparaturexperten nur ein Nebeneffekt des Staubschutzes sei.

Neue Macbook-Pro-Modelle mit leiserem Keyboard
Das neue Macbook Pro 2018. (Bild: Apple)

1 von 5

Ebenfalls interessant: iPhones, iPads und mehr – Das alles könnte 2018 von Apple noch kommen

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.