Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Für das neue Macbook Pro: Das ist das kleinste USB-Typ-C-Ladegerät der Welt

(Foto: Finsix)

Ein Zubehörhersteller hat ein besonders platzsparendes USB-Typ-C-Ladekabel vorgestellt. Das soll mit dem neuen Macbook Pro, dem Macbook und verschiedenen anderen Notebooks kompatibel sein.

Dart-C: Platzsparendes USB-Typ-C-Ladekabel für Macbook und Macbook Pro

Mit dem Macbook und dem neuen Macbook Pro hat sich Apple endgültig vom proprietären Magsafe-Ladekabel verabschiedet. Stattdessen könnt ihr die Notebooks über den USB-Typ-C-Anschluss laden. Auch Notebooks von Herstellern wie Asus, Dell oder Lenovo setzen mittlerweile auf den Standard. Während einige Apple-Fans das liebgewonne Magnetsystem des Magsafe-Anschlusses vermissen werden, bietet der Schritt hin zum USB-Typ-C-Standard aber natürlich den Vorteil, dass zumindest theoretisch auch Ladegeräte von Drittherstellern verwendet werden können.

Für Macbook Pro & Co.: Dart-C soll das kleinste USB-C-Ladegerät der Welt sein. (Foto: Finsix)
Für Macbook Pro & Co.: Dart-C soll das kleinste USB-Typ-C-Ladegerät der Welt sein. (Foto: Finsix)

Ein interessantes Beispiel dafür zeigt der Zubehörhersteller Finsix mit seinem Dart-C getauften Ladekabel. Das soll mit dem Macbook Pro, dem Macbook, dem Lenovo ThinkPad 13, dem ASUS ZenBook 3 und dem XPS 13 von Dell kompatibel sein. Es dürfte demnach also auch weitere Notebooks unterstützen, die sich per USB-Typ-C aufladen lassen. Der Vorteil gegenüber den mitgelieferten Ladegeräten: Dart-C soll das derzeit kleinste USB-Typ-C-Ladegerät sein. So sollen Käufer mehr Platz in ihrer Notebooktasche bekommen.

USB-Typ-C-Ladegerät: Dart-C nur der Anfang

Der Dart-C kommt im Januar 2017 auf den Markt, allerdings vorerst nur für US-Steckdosen. Da neben Apple zukünftig immer mehr Hersteller auf Ladegeräte mit dem USB-Typ-C-Standard setzen werden, dürften wir bald auch eine ganze Reihe von alternativen Ladegeräten sehen. Zu hoffen ist dabei allerdings, dass die Zubehörhersteller hier auch die notwendige Sorgfalt walten lassen. Immerhin könnte ein schadhaftes Ladekabel erheblichen Schaden anrichten. Interessierte Käufer sollten daher erst auf ausgiebige Testberichte warten.

Ebenfalls interessant:

via www.theverge.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.