Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

macOS Mojave: Apple erleichtert den Umstieg von Windows

(Screenshot: Apple.com)

Apple will Wechselwilligen den Umstieg von Windows 10 auf macOS möglichst schmerzlos gestalten. Mit dem Update auf macOS Mojave kann der Migrations-Assistent weit mehr Daten transferieren als bisher.

Apple will nicht nur Kunden aus dem Android-Segment für seine iPhones gewinnen, auch der Desktop-Markt ist heiß umkämpft. Eine Hürde für den Umstieg auf einen Mac ist stets die Angelegenheit der Datenmigration: Wie bekomme ich meine Mails und weitere Daten rüber auf den Mac? Hierfür bietet Apple zwar schon lange den Migrations-Assistenten an, mit dem konnten Nutzer jedoch nur bestimmte Inhalte übertragen. Mit macOS Mojave 10.14 wird das Tool mächtiger.

MacOS Mojave 10.14: Migrations-Assistent überträgt auch Mails und Kontakte aus Outlook

Mit Veröffentlichung der sechsten Beta von macOS Mojave hat Apple den Migrations-Assistenten gehörig aufgebohrt, wie 9to5Mac berichtet und von Twitter-Nutzer YRH04E entdeckt wurde. Mit dem Assistenten ist es künftig möglich, Daten auch aus Drittanbieter-Anwendungen wie Outlook zu migrieren – das ging bei bisherigen Versionen nicht. Entsprechend könnt ihr künftig ganze Konten mitsamt Dokumenten, E-Mails, Kontakten und Kalendern von Windows auf den Mac mitnehmen.

Mit älteren Versionen des Assistenten, die seit 2014 Bestandteil von macOS ist – ehemals Mac OS X –, konnten lediglich Daten migriert werden, die auf dem lokalen Speicher in Ordnern und auf dem Desktop abgelegt waren.

Der überarbeitete Migrations-Assistent soll den Wechsel von Windows auf macOS Mojave reibungsloser gestalten. (Bild: Apple)
Der überarbeitete Migrations-Assistent soll den Wechsel von Windows auf macOS Mojave reibungsloser gestalten. (Bild: Apple)

macOS Mojave 10.14: Noch Beta, finale Version erscheint im Herbst

Da macOS Mojave sich noch in der Beta-Phase befindet, sollte man die Software besser noch nicht auf Produktivgeräten verwenden. Die fertige Version von Mojave wird im Laufe des Herbsts erwartet – in diesem Zeitraum oder Anfang des vierten Quartals können wir außerdem von Updates diverser Mac-Hardware ausgehen.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
GENELEC

..ohja ..Windows 10 ist stabil und unheimlich sicher ; würde ich preise vergeben - gäbe es einen pokal für:
- Witz des Jahres !!! ..lach
ps: ich biete 3monats sparing weiterhin an : ohne grossen boxenstop :
os(x) vs windows = viel spass - os( x) macht die arbeit , ....dann gern noch mit :,, und ich bin trotzdem eher fertig , liege eher im freibad oder kümmere mich derweil um meine frau , kinder oder sonst was: windows vielanwendungen ohne warten und ohne admistratorüberwachung ...mir laufen schon die tränen ....lach
Sorry euer : ,, windows läuft stabil ohne zutun ist schon langsam als ungesund einzustufen...sorry - sorry-sorry ...!!!

stabil...lach !!!!

Antworten
Oliver

Wieso wechseln? Windows 10 ist benutzerfreundlich, stabil, optisch ansprechend und mit jedem neuen Major-Release kommen neue sinnvolle Funktionen dazu. Und um von der Hardware her up to date zu sein muss man stetig den Apple-Konzern bereichern und kann sich sein eigenes individuelles Süppchen kochen. Interessanter wären vielmehr die Migrationsoptionen macOS > Win10.

Antworten
Hans Meyer

Korrekt, bin überzeugter Mac-User habe einen Imac 2011 und bekomme kein Update mehr. Müsste jetzt unsummen für mikrige Hardware ausgeben, möchte ich nun wirklich nicht. Jetzt kommt halt ein starker Windows 10 Desktop.

Ms hat es wirklich geschafft, mit Windows 10 ein System zu schaffen das sicher, zuverlässig und vergleichsweise schlank läuft.

Besser gehte s nicht. Unsummen für ein 15 Zoll Macbook möchte ich nun wirklich nicht zahlen.

Antworten
GENELEC

...mikrige hardware ...= die leistung am ende - zählt ja auch nix....
wie beim auto= ich kaufe mir doch nicht einen haltbaren 6zylinder , mit gleicher leistung eines 12 zylinders- der dann auch noch weniger verbraucht und höherer wiederverkaufswert integriert- nein sowas tut man auch nicht...!....lach ....
wahrscheinlich sind hier wieder mathematik-proffessoren am werk, ach ne it- spezialisten...

so süss und unterhaltsam - wirklich ..
ich bin schlicht weg schon wieder überwältigt über : oliver und meyer..
Die kennen sich aus..lieber die "neuste" - wenn auch nicht bessere harware und von leistung reden wir jetzt mal nicht ..
Soviel qualifizierung - die man da rauslesen kann .... unglaublich , wie manche nur so mit fundiertem wissen um sich werfen ...!

ps: die kröung ist der begriff sicher ....nicht zu toppen...!!!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.