Marketing

Google: Matt Cutts bittet um Feedback für die Weiterentwicklung der Webmaster-Tools

Matt Cutts, Chef des Webspam-Teams von Google, hat auf seinem privaten Blog um Feedback der Community gebeten: „Was für Neuerungen wünscht du dir 2014 von den Webmaster Tools?“, heißt es dort. Auch Cutts selbst macht hierzu einige Vorschläge, darunter eine schnellere Integration des Authorship-Markups sowie eine bessere Erkennung von Duplicate Content. Schon vor einigen Jahren hat Cutts auf seinen Blog um ähnliche Vorschläge gebeten. Darunter waren damals einige, die von Google im Laufe der Zeit auch umgesetzt wurden. Es besteht also Hoffnung, dass dies jetzt erneut passiert. Laut Cutts gehen unter anderem die Hinweise auf manuelle Abstrafungen und die Hilfe für Webmaster gehackter Websites auf den damaligen Aufruf zurück. Um Matt Cutts über eure Vorschläge zu informieren, hinterlasst einfach einen Kommentar unter seinem Blogbeitrag.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung