Listicle

Matthias Schweighöfer als Showrunner beim Identitätsklau: Die t3n-TV-Tipps zum Wochenende

(Foto: dpa)

Warum Frauen so selten Karriere in Führungspositionen machen und warum Matthias Schweighöfer in letzter Zeit so viel über Identitätsdiebstahl zu sagen hat? Wir haben die Antworten!

Millennials: Die umworbene Generation

Fünf Minuten brauchst du, um dir einen Überblick über die Millennials zu machen: Ablehnend und unkonzentriert, faul und egoistisch. Die heute 20- bis 30-Jährigen werden in Zukunft den Großteil der arbeitenden Bevölkerung ausmachen. Was die Generation ausmacht und was an den Vorurteilen dran ist. Hier kannst du dir die kurze Doku anschauen.

(Screenshot: ARD)

Frauen in Führungspositionen: Miss Representation

Zugegeben: Dass der Artikel, in dem zwei Kollegen ihre Signaturen getauscht haben, so durch die Decke geht, hätten wir nicht gedacht. Daher ist es umso wichtiger, der Sache auf den Grund zu gehen: Warum gibt es eigentlich nur so wenige Frauen in Führungspositionen? Könnte es generell daran liegen, dass Frauen in Medien so negativ dargestellt werden? Die Dokumentation findest du auf Netflix. Auch, wenn diese von 2011 und damit schon einige Jahre alt ist, ist die Botschaft immer noch hochaktuell.

(Bild: missrepresentation.org)

Geklaute Identität: The Forger – über den Fälscher Adolfo Kaminsky

Identitäten werden nicht nur im Internet geklaut oder verändert – auch im zweiten Weltkrieg gab es einen Mann, der in einer Geheimorganisation 30 Jahre lang Dokumente fälschte. Adolfo Kaminsky begann mit 18, sein Leben für das von vielen anderen Menschen zu riskieren – und half tausenden Familien, vor den Nazis zu fliehen.

Game Over? Atari und seine vermeintliche Niederlage in der Spielebranche

Was hat Atari eigentlich mit E.T. zu tun? Das könnt ihr euch in dieser Reportage ansehen. Das 1982 hergestellte Spiel wurde zwar fünf Millionen mal hergestellt, konnte aber nicht einmal ansatzweise so viel verkaufen. Eine Gruppe von Archäologen, Filmemachern und Fans fand die seit Jahrzehnten vergrabenen Exemplare des vermeintlich schlechtesten Spiels der Gaming-Geschichte – und zwar in Mexiko.

(Screenshot: Youtube)

Serienstart mit Matthias Schweighöfer: You Are Wanted

Amazon geht jetzt mit einer deutschen Serie an den Start: „You Are Wanted“ läuft auf Amazon Prime und hat Alexandra Maria Lara und Matthias Schweighöfer in den Hauptrollen. Letzterer ist Hotel-Manager und Familienvater – und wird Opfer eines Hackers. Dieser will seine Identität rauben und dadurch wird seine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt. Die Erwartungen sind hoch– die Kritiken bisher sehr durchwachsen.

(Bild: dpa)

Ebenfalls interessant: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.