Startups

mediaTest digital: Siebenstellige Kapitalspritze für App-Security-Startup aus Hannover

mediaTest digital erhält in seiner ersten Finanzierungsrunde eine siebenstellige Beteiligung unter Führung des Hannover Beteiligungsfonds (HBF), der durch EnjoyVenture verwaltet wird. Das 30-köpfige mediaTest digital Team ist spezialisiert auf die Sicherheitsprüfung und Zertifizierung mobiler  Apps und unterstützt Unternehmen bei der Absicherung ihrer mobilen IT-Infrastruktur. Mit dem „Trusted App Directory“, einem eigenen App-Store für betrieblich genutzte Smartphones und Tablets, sollen Unternehmen vor Datenklau und Wirtschaftsspionage geschützt werden. Das Investment von hannoverimpuls möchte mediaTest digital vorrangig zum Ausbau der eigenen Analyse-Technologien einsetzen. „Wir sind stolz darauf, über zwei Jahre lang organisch und aus eigenem Cash-Flow gewachsen zu sein. Aber nicht zuletzt weil Datenskandale und Industriespionage stark zunehmen, haben wir uns als Gründerteam dazu entschlossen, noch stärker in die Entwicklung mobiler Sicherheitstechnologien, neuer Produkte und in den Ausbau des Vertriebs zu investieren. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Netzwerk, Erfahrung, Wachstumsambitionen und regionalem Fördercharakter hat uns der HBF überzeugt“ unterstreicht Tobias Berlin, einer der vier Gründer und Geschäftsführer von mediaTest digital. mediaTest digital arbeitet bereits für Unternehmen wie Deutsche Bahn, E.ON, Lufthansa, RWE, Deutsche Post oder das Bundesinnenministerium. Das junge Unternehmen ist an der Entwicklung der deutschen App-Sicherheitsstandards für das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) beteiligt, die beim bevorstehenden Nationalen IT-Gipfel Anfang 2014 vorgestellt werden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung