News

Meilenstein für Tesla – 100.000 Model 3 Fahrzeuge produziert

Tesla. (Foto: dpa)

Rund ein Jahr nach dem Produktionsstart hat Tesla einen neuen Meilenstein erreicht: 100.000 produzierte Model 3. So schnell hat wohl noch kein Elektroauto diese Zahl erreicht.

Bei Model S und Model X hat es ein paar Jahre gedauert, bis das jeweils 100.000ste Fahrzeug vom Band rollen konnte. Beim neuen Model 3 ist Tesla dieser Meilenstein schon nach rund einem Jahr gelungen, wie das Branchenportal Electrec berichtet. Demnach ist das Tesla Model 3 das Elektroauto, das am schnellsten die Marke von 100.000 produzierten Fahrzeugen geknackt hat. Und das trotz großer Probleme bei den Abläufen in der Produktion, die Tesla-Chef Elon Musk zwischendurch sogar dazu zwangen, in der Fabrik zu übernachten.

Tesla erreicht beim Model 3 stabile Produktionsrate von 5.000 pro Woche

Der Start ins vierte Quartal war Tesla zuvor offenbar gut gelungen. Nachdem laut Electrek im Dreimonatszeitraum zwischen Juli und September insgesamt gut 80.000 Tesla-Fahrzeuge, darunter 53.000 Model 3, hergestellt wurden, waren es in den ersten zwölf Tagen im vierten Quartal 11.500 Fahrzeuge, darunter rund 7.400 Model 3. Damit hält Tesla eine Produktionsrate von rund 5.000 Model 3 pro Woche. Mit 5.300 Model 3 hatte Tesla in der letzten Woche des abgelaufenen Quartals einen neuen Rekord aufgestellt, das zuvor aufgestellte Ziel von 6.000 Stück aber verpasst.

Elektrofahrzeug: Das Model 3 von Tesla

1 von 9

Das Erreichen der 100.000-Model-3-Marke ist für Tesla ein wichtiger Schritt beim Wandel von einem Nischen- zum Massenhersteller. Dieser Wandel wäre Experten zufolge mit dem Launch des 35.000 US-Dollar teuren Basismodells vorerst abgeschlossen, das für Ende des Jahres erwartet wird. Schon in einem Jahr, prognostiziert Electrek-Redakteur Fred Lambert, könnte das Model 3 zum beliebtesten Elektroauto aufgestiegen sein – und Tesla die traditionellen Autobauer vor sich hertreiben.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung