News

Microsoft bietet Kunden jetzt dedizierte Server an

(Foto: VDB Photos / Shutterstock)

Mit dem Start von Azure Dedicated Host hat Microsoft einen neuen Clouddienst angekündigt. Dedicated Host bietet Zugang zu einem Server, den die Nutzer mit niemandem teilen müssen.

Azure Dedicated Host heißt das neueste Produkt aus den Reihen des Software-Riesen Microsoft. Der Cloud-Dienst stellt Nutzern einen Server zur Verfügung, den sie ganz für sich alleine haben. Keine Ressourcen müssen mit anderen geteilt werden und alles, was auf dem Server passiert, kann kontrolliert werden.

Mit Azure Dedicated Host launcht Microsoft ein Produkt, das einen ähnlichen Weg wie Amazons AWS geht. Auch hier werden dedizierte Hosts mit sehr ähnlichen Funktionen angeboten. Auch Google Cloud bietet sogenannte Sole-Tenant-Nodes an.

Zuvor bot Azure bereits isolierte virtuelle Server an, die auch weiterhin bestehen bleiben. Die neuen Hosts bieten allerdings weitaus mehr Flexibilität. Azure Dedicated Host unterstützt virtuelle Windows-, Linux- und SQL-Server. Aktuell beginnen die Preise bei 4.039 US-Dollar pro Stunde und gelten pro Host, unabhängig davon, wie viele virtuelle Server am Ende eingesetzt werden. Zur Auswahl stehen aktuell Server mit bis zu 48 CPU-Kernen.

Vollständige Kontrolle über eigene Server

Wie Microsoft bekanntgab, können diese neuen dedizierten Hosts Unternehmen dabei unterstützen, ihre Compliance-Anforderungen für physische Sicherheit, Datenintegrität und Überwachung zu erfüllen. Die dedizierten Hosts verwenden weiterhin dieselbe zugrunde liegende Infrastruktur wie alle anderen Hosts in den Azure-Rechenzentren. Die Benutzer haben jedoch die vollständige Kontrolle über alle Maintenance-Fenster, die sich auf ihrer Server auswirken könnten.

Die dedizierten Hosts können auch in größeren Hortgruppen in einer bestimmten Azure-Region gruppiert werden, sodass Cluster der physischen Server im Azure-Rechenzentrum erstellt werden können. Da am Ende physische Server gemietet werden, wirkt ein Hardwareproblem sich natürlich auch auf alle virtuellen Server aus.

Zum Weiterlesen:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung