Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Icons der Office-Apps im neuen Design – was dahinter steckt

Office verpasst den App-Icons ein neues Design. (Bild: Medium/ Microsoft)

Die neuen Icons sollen die Entwicklung der Office Suite grafisch darstellen – und stehen deshalb vor allem für die Cloud-Sparte.

Die visuelle Identität soll die Entwicklung der Anwendungen widerspiegeln. Deshalb verpasst Microsoft den Icons der Office-Apps einen neuen Anstrich. Einige Grundelemente bleiben gleich, aber insgesamt wirken die Icons dynamischer, plastischer und moderner. In einem Blog-Beitrag erklärt Jon Friedman, Chef des Office-Designs, was hinter dem neuen Design steckt.

Neue Arbeitsweisen, neues Design

Das letzte Update für das Icon-Design gab es 2013. Seitdem habe sich vieles geändert, so Friedman – auch die Arbeitsweise der Office-Nutzer und somit die Funktionen der Anwendungen. Menschen aus verschiedenen Branchen, aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichem Alter würden Office benutzen – und das auf verschiedenen Geräten und Plattformen. Deshalb seien die Office-Anwendungen inzwischen mehr auf das gemeinsame Arbeiten an einem Projekt ausgerichtet. Das sollen die Icons widerspiegeln.

Das Word-Icon hat sich immer wieder verändert. (Bild: Medium/ Microsoft)

Microsoft ist mit dem neuen Icon-Design seinen grellen Farben treu geblieben – die seien schließlich ein Markenzeichen, so Friedman. Auch steht weiterhin bei jedem Icon ein weißer Buchstabe auf farbigem Grund. Die Buchstaben nehmen  aber nicht mehr zwei Drittel der Icon-Fläche ein, wie es vorher üblich war. Denn es soll nicht mehr die Dokumentform, sondern der Inhalt im Vordergrund stehen, erklärt Friedman.

Alle Office-Icons haben ein neues Design. (Bild: Medium/ Microsoft)

1 von 6

Dazu passen die neuen Farbverläufe im Hintergrund der Buchstaben, die die Umrisse der jeweiligen Dokumentformen ersetzen. So ist das Rechteck im Word-Icon nicht mehr mit dünnen blauen Strichen gefüllt, sondern mit farbigen Balken von Hell- zu Dunkelblau. Bei Excel sind kleine Rechtecke mit verschiedenen Grüntönen gefüllt.

Die neuen Symbole sollen in den kommenden Monaten kommen, zuerst online und mobil.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.