News

Microsoft Surface: ANC-Headphones 2 und True-Wireless-Earbuds starten in Deutschland

Die Surface Earbuds. (Bild: Microsoft)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Neues von Microsofts Kopfhörer-Front: Die Surface Headphones bekommen ein Update und die Surface Earbuds, die im Oktober 2019 vorgestellt wurden, schaffen es endlich nach Deutschland.

Nach Vorstellung der ersten Surface Headphones (Test) im Oktober 2018 legt Microsoft seine Over-Ears mit verbessertem Sound und neuer Farbe neu auf. Begleitet werden die Kopfhörer von den True-Wireless-Ohrstöpseln Surface Earbuds, die in Deutschland mit 219 Euro zu Buche* schlagen werden.

Surface Headphones 2 kommen auch in Mattschwarz

Microsoft Surface Headphones 2

Microsofts Surface Headphones 2. (Foto: Microsoft)

Microsofts Headphones 2 sollen dem Hersteller zufolge eine verbesserte Soundqualität und eine längere Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden liefern. Auch für mehr Tragekomfort habe man gesorgt: Die neu designten Ohrmuscheln lassen sich nun um 180 Grad drehen, wenn man die Kopfhörer absetzt und um den Hals tragen will.

Wie bei der ersten Generation können Lautstärke und Geräuschunterdrückung über eine in die Ohrmuscheln integrierte Drehsteuerung angepasst werden. Die Geräuschunterdrückung unterstütze insgesamt 13 Stufen. Ferner stoppe die Musikwiedergabe automatisch, wenn die Kopfhörer abgesetzt werden und startet, wenn sie wieder auf den Ohren sitzen. Neu ist ferner die Unterstützung für  Qualcomms aptX-Bluetooth-Codec – die erste Generation unterstützte nur den SBC-Codec.

Microsofts Surface Headphones 2. (Foto: Microsoft)

1 von 5

Die Surface Headphones 2 werden ab dem 5. Juni in den Farben Hellgrau und Mattschwarz in den Handel kommen. Mit dem Preis von 279,99 Euro* sind sie 100 Euro günstiger als die erste Generation, die mit 380 Euro zu Buche schlug.

Surface Earbuds: Microsofts True-Wireless-Ohrstöpsel kommen nach Deutschland

Microsoft Surface Earbuds. (Bild: Microsoft)

Microsofts Surface Earbuds. (Bild: Microsoft)

Über ein halbes Jahr nach Ankündigung der Surface Earbuds im Oktober 2019 starten die True-Wireless-Ohrstöpsel auch in Deutschland. Die Ohrstöpsel unterscheiden sich vom Funktionsumfang ein wenig von denen anderer Hersteller und bieten mit ihrer berührungsempfindlichen Oberfläche eine praktische Steuerung: Mit einem Doppeltap lässt sich die Musikwiedergabe stoppen oder starten, ein Wisch nach unten oder oben reguliert die Lautstärke. Um einen Track vor- oder zurückzuspringen, wischt man nach vorn oder hinten.

Microsofts Surface Earbuds. (Bild: Microsoft)

1 von 10

Zudem könnt ihr euch mit Unterstützung von Microsoft 365 E-Mails vorlesen lassen oder Texte in Word, Outlook oder Powerpoint diktieren. Zudem könnt ihr mit einem langen Druck auf die Schreibe den Sprachassistenten eures Systems aktivieren. Es werden laut Microsoft neben Cortana auch Alexa, Siri und der Google Assistant unterstützt. Hierfür sind die kabellosen Ohrstöpsel mit zwei Mikrofonen pro Kopfhörer ausgestattet.

Die Earbuds sollen laut Microsoft eine Laufzeit von acht Stunden bieten und in einem mitgelieferten Case zwei Mal nachgeladen werden können, sodass man auf eine Gesamtlaufzeit von 24 Stunden kommen soll. Das Schutzcase besitzt einen USB-C-Anschluss zum Nachladen, eine Unterstützung für kabelloses Laden wie etwa Apples Airpods oder Huaweis Freebuds 3 gibt es nicht. Die Earbuds sind ab dem 12. Mai ab 219,99 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung