Microsoft: „Das Smartphone ist schon tot“